5.000 Besucher brachten Nazis aus dem Takt

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

5.000 Besucher brachten Nazis aus dem Takt

 


Jeanette Biedermann, The BossHoss, Mic Donet & QuietStorm und viele mehr brachten mit fast 5.000 Gästen Nazis aus dem Takt. Mit dem Konzert fand der Bandwettbewerb „Nazis aus dem Takt bringen – starke Stimmen gegen Rechts“ seinen Abschluss.


Gutes Wetter versprach der Sonntag Vormittag in Berlin nicht. Doch das hielt die Menschen nicht davon ab, schon um 12.00 Uhr in das Stadion an der „Alten Försterei“ des 1. FC Union Berlin zu strömen. Das Motto des Konzerts: „Nazis aus dem Takt bringen – Starke Stimmen gegen Rechts“ und das Wetter spielte sonnig im Takt mit. Neben Künstlerinnen und Künstlern wie The BossHoss, Rainer von Vielen, Jeanette Biedermann und Mic Donet & QuietStorm hatten die Gewinnerbands des gleichnamigen Bandwettbewerbs HeMaTom, Empty Guns und COSMA ihre ersten großen Auftritte. Bereits am Nachmittag waren es 3.000 Gäste und es sollte sich noch steigern. Initiiert wurde der Wettbewerb von Frank-Walter Steinmeier, Smudo, The BossHoss, Tim Renner, Oceana und Michael Sommer, Veranstalterin des Konzerts war die Amadeu Antonio Stiftung. Für Union Berlin war das Konzert eine Premiere, denn erstmals fand im neu renovierten Stadion ein Konzert statt und der Verein begrüßte es, dass es unter dem Motto „Nazis aus dem Takt bringen“ stattfand.

Steinmeier wünscht sich ein anderes Land
 
Der Bundesaußenminister, Frank-Walter Steinmeier, begrüßte Gäste, die inzwischen fast auf eine Zahl von 5.000 angewachsenen sind und machte klar, welche Vorstellungen er von Deutschland hat: „Ich möchte ein Land, in dem wir ohne Angst voreinander verschieden sein können. Ich möchte kein Land, in dem Andersdenkende und Minderheiten vom braunen Mob wieder durch die Strassen gejagt werden. Das werden wir alle miteinander verhindern.“ Steinmeier und die Künstlerinnen und Künstler betonten in ihren Ansprachen, wie wichtig es sei, bei der anstehenden Bundestagswahl für eine demokratische Partei zu stimmen.

Kostenlose Schulhof-CD

Der Bandwettbewerb „Nazis aus dem Takt bringen – Starke Stimmen gegen Rechts“ hat auch eine Schulhof-CD produziert. Eine Jury hat aus den über 300 Bewerbern zehn Bands ausgesucht, die auf einer kostenlosen CD gemeinsam mit Polarkreis 18, KLEE, The BossHoss, Superpunk, Sefo, Herrenmagazin, Myriad Creatures, Super 700 und Virginia Jetzt! ihre starken Stimmen gegen Rechts präsentieren. Mit der Schulhof-CD soll verhindert werden, dass Nazis Musik dazu missbrauchen, Jugendliche für ihre braune Ideologie zu gewinnen.

Sebastian Brux

Weitere Infos zur CD und das Bestellformular für die kostenlose CD findet man unter www.nazisausdemtaktbringen.de.


 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS