Stellenausschreibung Projekt "de:hate"

Spenden gegen Rechtsextremismus

 
 

Stellenausschreibung Projekt "de:hate"

 

Für das Projekt „de:hate“ sucht die Amadeu Antonio Stiftung im Bereich „Menschenverachtende Phänomene im digitalen Raum“ sowie „digitale demokratische Kultur“, zum 1. April 2017 ein(e) Mitarbeiter(in) mit einem Stellenumfang von 20 Wochenstunden.
Das Ziel der Amadeu Antonio Stiftung ist es, eine zivile Gesellschaft zu stärken, die demokratiefeindlichen Entwicklungen entgegentritt. Dieses Ziel wird durch Engagement auf unterschiedlichen Ebenen operativ und fördernd verfolgt. Die Amadeu Antonio Stiftung verfügt über langjährige Erfahrung in der Arbeit für Zivilgesellschaft und demokratische Kultur. Weitere Informationen finden Sie unter www.amadeu-antonio-stiftung.de.

 

Tätigkeitsbeschreibung:

  • Analyse und Bewertung aktueller Phänomene von Hate Speech in Sozialen Medien. Zusammenführung interdisziplinärer und internationaler wissenschaftlicher Erkenntnisse zum Thema
  • Entwicklung von Konzepten und Strategien im Umgang mit menschenverachtenden Phänomenen im digitalen Raum
  • Erarbeitung von Arbeitsmaterialien, Handlungs- und Strategieempfehlungen (on- und offline) zum Themenfeld Hate Speech und Debattenkultur
  • Konzeption und Durchführung von ein- und mehrtägigen Veranstaltungen zu Handlungsmöglichkeiten gegenüber menschenverachtenden Phänomenen und Debattenkultur im digitalen Raum

 

Kompetenzprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium oder vergleichbare einschlägige Qualifikationen und Erfahrungen
  • Fundiertes Wissen und Kenntnisse zu Phänomenen wie Rassismus und Antisemitismus, Verschwörungstheorien und Rechtsextremismus
  • Wissen über Netzkultur, Kommunikation im Web 2.0 und Hate Speech
  • Kreativität, Belastbarkeit und Schreibkompetenz
  • Grundsätzliche Identifizierung mit den Zielen und der Arbeit der Amadeu Antonio Stiftung
  • Teamfähigkeit, vertraut mit kollaborativen Arbeitsstrukturen
  • Starke Selbststrukturierung und Fähigkeit sich schnell in Themen einzuarbeiten

 

Die Stelle hat einen Umfang von 20 Wochenstunden und wird in Anlehnung an TVöD 10 vergütet. Die Stelle wird aufgrund der Abhängigkeit von Zuwendungen jährlich befristet. Arbeitsort ist Berlin, gelegentliche Reisen sind erforderlich. Bewerbungen mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, Referenzen, gerne auch Nachweise über Tätigkeiten im Social Web (max. 5 MB, keine Links, kein WE-transfer) richten Sie bitte an johannes.baldauf@amadeu-antonio-stiftung.de

 

Die Amadeu Antonio Stiftung legt großen Wert darauf, Personen verschiedenster Erfahrungshintergründen zu beschäftigen. Zur Bewerbung besonders ermutigen wollen wir daher Menschen, die über verschiedene ethnische und andere kulturelle Zugehörigkeiten verfügen, Migrant_innen mit und ohne deutschen Pass, Frauen und LGBT*I.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS