Bayern

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

Bayern



Bamberg

 
Mittwoch, 18. November, 14-18 Uhr
Workshoptag gegen Rechtsextremismus
Ort: Eichendorff Gymnasium Bamberg
Veranstalter: Tacheles Projekt

 
Dachau

 
Dienstag, 27. Oktober, 19 Uhr
Preview des Filmes „Der Weiße Rabe“ über den Überlebenden Max Mannheimer.
Im Anschluss findet ein Gespräch mit Max Mannheimer und der Regisseurin
Carolin Otto statt.
Ort: Filmraum der KZ-Gedenkstätte Dachau
 
 
Sonntag, 8. November, 11 Uhr
Gedenkgottesdienst zum Jahrestag der Novemberpogrome
Veranstalter und Ort: Evangelische Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte Dachau
 
 
Sonntag, 8. November, 12 Uhr
Ein Film der Historikerin und Regisseurin Jutta Neupert
über den Widerstandskämpfer Georg Elser gezeigt. 
Ort: Filmraum der KZ-Gedenkstätte Dachau
 
 
Sonntag, 8. November, 15 Uhr
Veranstaltung der DGB-Jugend München auf dem Gelände der
KZ-Gedenkstätte Dachau zum Gedenken an den 9. November 1938.
Ort: KZ-Gedenkstätte Dachau
Veranstalter: DGB-Jugend München; KZ-Gedenkstätte Dachau
 
 
Sonntag, 8. November, 18 Uhr
Gedenken zur Pogromnacht in Dachau.
Die Shoah-Überlebende Rachel Knobler (85) liest aus ihren Gedichten über die Erfahrungen in Auschwitz und anderen Konzentrationslagern. Das Gedenken wird mit Kompositionen der Zeitzeugin gestaltet. Die Musiker kommen aus ihrer polnischen Heimat.
Ort: Rathaus
Veranstalter: Evangelische Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte Dachau, Stadt Dachau, Trägerkreis Pogromnacht-Gedenkfeier in Dachau

 
Mittwoch, 11. November, 19.30 Uhr
Widerstand gegen den Unrechtsstaat – Fritz Bauer und der Auschwitz-Prozess
Veranstalter und Ort: Evangelische Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte Dachau

 
Samstag, 14. November, 9:30 – 17 Uhr (Seminartag)
Erinnern an NS-Opfer in KZ-Außenlagern und auf Todesmärschen
(Infos und Anmeldung bis 10.11.09 unter Tel. 0 81 31/ 136 44 oder info [at] versoehnungskirche-dachau.de)
Veranstalter und Ort: Evangelische Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte Dachau
 
 
Nürnberg

 
Sonntag, 8. November, 18 Uhr
"Wenn Mokkatassen sprechen..." so der Titel einer Veranstaltung
zur Pogromnacht mit der Zeitzeugin Eva Rößner und einem
Vortrag über nationalsozialistische Pogrome in Franken
Ort: St. Martha
 
 
Würzburg


Montag, 9. November, 19 Uhr
Gedenkveranstaltung in der Alten Synagoge in Kitzingen
anl. 71. Jahrestages der  Reichpogromnacht am 9. November 1938
Ort: Alte Synagoge in Kitzingen
 
 
Sonntag, 15. November, 11:15 Uhr
Volkstrauertag - Gedenkveranstaltung zu Ehren
der Opfer der Weltkriege und der Gewaltherrschaft
Ort: Jüdischer Friedhof in der Werner-von-Siemens-Straße

 
Mittwoch, 25. November – Freitag, 27.November (Mehrtägiges Seminar)
„Ausgepackte Koffer“ – Jüdisches Leben in Deutschland nach 1989
Teilnahmebeitrag: € 87,00
(Anmeldung erforderlich! – unter: Thea.Momper [at] frankenwarte.de)
Veranstalter und Ort: Akademie Frankenwarte Würzburg
 
 
Freitag, 27. November – Sonntag, 29. November (Mehrtägiges Seminar)
Rechte Diskurspiraterien. Strategien der Aneignung linker Codes, Symbole und Aktionsformen.
Teilnahmebeitrag: € 92,00
(Anmeldung erforderlich! – unter: Margarete.Grzegorczyk [at] frankenwarte.de)
Veranstalter und Ort: Akademie Frankenwarte Würzburg

Weitere Informationen … (PDF-Dokument) 

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS