Thüringen 2009

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

Kein Ort für Neonazis in Thüringen

© Amadeu Antonio Stiftung

 

Auswertung und "Wie geht es weiter?"
  
Bei der Landtagswahl am 30. August 2009 konnte der Einzug der NPD ins Landesparlament erfolgreich verhindert werden. Die Amadeu Antonio Stiftung unterstützte viele Initiativen und Vereine bei ihren Projekten gegen Neonazis vor Ort. Gemeinsam mit der Friedrich-Ebert-Stiftung veranstaltete die Amadeu Antonio Stiftung am 9. Oktober 2009 im Jugendclub "Crash" in der Lusanerstr. 8 in Gera eine Abschlusskonferenz zur Auswertung der Kampagne.

Doch nicht allein eine aktive Zivilgesellschaft kann das Problem Rechtsextremismus lösen. Es bedarf einer guten Vernetzung von Politik, Verwaltung und auch Polizei, um konsequent gegen Neonazis vorgehen zu können. Auf der Konferenz wird es also auch um die Frage gehen, ob die Rahmenbedingungen der Auseinandersetzung mit dem Rechtsextremismus verbessert werden könnten, etwa durch ein Landesprogramm gegen Rechtsextremismus in Thüringen oder durch bessere Zusammenarbeit zwischen Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung.

Programm der Abschlusskonferenz (PDF-Dokument, 107.8 KB)

Die Ergebnisse der Tagung: 14 Forderungen der Zivilgesellschaft an die Politik (PDF-Dokument, 63.1 KB)

 

Materialien

Zu bestellen bei der Amadeu Antonio Stiftung:

  • Aufkleber "Kein Ort für Neonazis"
  • Button "Kein Ort für Neonazis"


Zum Downloaden:



"Kein Ort für Neonazis in Thüringen" wird finanziert durch die Stiftung Umverteilen.

Die Kampagne wird unterstützt durch: Aufandhalt, Aktionsbündnis Courage (ABC), Deine Stimme gegen Nazis, Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar, Jüdische Landesgemeinde Thüringen, MOBIT, Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora, THO - Thüringer Hilfsdienst für Opfer rechtsextremer Gewalt.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS