Demonstranten stürmen „jüdische“ Fastfood-Restaurants

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

19.07.2014, Demonstranten stürmen „jüdische“ Fastfood-Restaurants

Bayern

(Nürnberg)

Quelle:
haGalil

Nach einer Anti-Israel-Demonstration am Samstag (19. Juli) in Nürnberg stürmten mehrere Hundert Teilnehmer den Hauptbahnhof, um in den vermeintlich jüdischen Burger-King- und McDonald’s-Filialen „friedlich“ gegen den Krieg zu protestieren…  Ein bei Youtube eingestelltes Video zeigt, wie die fanatisierten Massen durch den Bahnhof laufen, Parolen wie etwa „Kindermörder Israel“ und „Allahu Akbar“ skandieren und in den Burger-King einfallen. Sowohl die örtliche Polizei wie auch die im Hauptbahnhof zuständige Bundespolizei griffen nicht ein.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS