Dresdner Synagoge beschmiert

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

11.07.2014, Dresdner Synagoge beschmiert

Sachsen

(Dresden)

Quelle:
LVZ online

Ein Unbekannter hat die Dresdner Synagoge beschmiert. Er sprühte auf einer Länge von zehn Metern den Spruch „Stop killing people“ in schwarzer Farbe an die Fassade, wie die Polizei mitteilte. Hintergründe zum Motiv nannte die Beamten zunächst nicht. Aufnahmen einer Überwachungskamera zeigen einen Mann mit dunkler Jacke, hellem T-Shirt und hellen Schuhen, der gegen 4.10 Uhr in der Nacht zum Freitag Richtung Carolabrücke verschwindet. Mehr Details zur Tat blieben unklar. Die Neue Synagoge ersetzte im Jahr 2001 die 1938 im Novemberpogrom niedergebrannte Semper-Syagoge als Heimat der jüdischen Gemeinde Dresdens.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS