Mann antisemitisch beleidigt und mit dem Tode bedroht

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

11.04.2015, Mann antisemitisch beleidigt und mit dem Tode bedroht

Ein aufgrund seiner Zizit (am Gebetsmantel befestigte Schaufäden) als Jude identifizierbarer Mann wird auf dem Weg zum S-Bahnhof Tiergarten antisemitisch beschimpft und mit dem Tode bedroht.  Ein vorbeifahrender Fahrradfahrer beleidigt den Mann zunächst antisemitisch und spricht dann mehrmals Morddrohungen aus. Der Betroffene flüchtet in eine einfahrende S-Bahn, als er sieht, dass der Täter umdreht, um zu ihm zurückzukommen.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS