Polizist leugnet Holocaust

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

06.10.2016, Polizist leugnet Holocaust

Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken hat Strafbefehl gegen einen 57-Jähriger Polizisten aus Saarbrücken beantragt. Dieser soll Anfang Juni auf seinem Facebookprofil die Shoah als "die größte Lüge" bezeichnet haben und erfüllt damit den Tatbestand der Volksverhetzung.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS