17-04-2017 NS-Gedenkort wird zum Schauplatz für Palästina-Aktivist*innen

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

17.04.2017, NS-Gedenkort wird zum Schauplatz für Palästina-Aktivist*innen

Der diesjährige Kasseler Ostermarsch hält laut Medienberichten eine Zwischenkundgebung am Ehrenmal für die Opfer des Nationalsozialismus ab. Dabei zeigen mehrere Teilnehmer*innen palästinensische Flaggen sowie ein Plakat mit der Aufschrift „Free Palestine“. Dieser Slogan ist in kämpferischer Weise gegen den jüdischen Staat Israel gerichtet. Es ist mehr als irritierend, dass er an einem Ort gezeigt wird, der laut Internetauftritt der Stadt Kassel dazu anregen soll, „sich Gedanken über die Opfer des Naziregimes zu machen“.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS