Menschenfeindlichkeit entgegentreten

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

Living Equality - Menschenfeindlichkeit entgegentreten

© Amadeu Antonio Stiftung

 

Seit 2006 widmet sich die Amadeu Antonio Stiftung der Frage: „Was tun gegen Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit?“ Das Bielefelder Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung um den Sozialwissenschaftler Wilhelm Heitmeyer hat den Begriff „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ (GMF) entwickelt. Die gleichnamige Studie untersucht ein Einstellungssyndrom, das die Gleichwertigkeit aller Menschen ablehnt.

Gemeinsam mit ihren Partnerinnen und Partnern versucht die Amadeu Antonio Stiftung, die Ergebnisse aus der Studie für die Praxis nutzbar zu machen. Wir stellen unsere Erfahrungen aus langjähriger Projektarbeit und möglichen praktischen Antworten vor, um zu zeigen, wie menschenfeindlichen Vorurteilen entgegengewirkt werden kann.

Themenflyer über Ideologien der Ungleichwertigkeit

Erkennen. Benennen. Verändern! - Unter diesen Schlagworten beleuchtet eine zehnteilige Flyerserie unterschiedliche Elemente Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. Die Flyer richten sich an Jugendliche und können bei der Stiftung bestellt werden. ►mehr

Was ist "Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit"?

Was ist das Konzept dahinter und welche Vorurteile gehören genau dazu? ►mehr

Wissenschaftliche Erkenntnisse

Das Forschungsprojekt „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ (GMF) basiert auf einer jährlichen repräsentativen Umfrage des Bielefelder Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung. ►mehr

Materialien zum Download

Texte, Analysen und Flyer zum Thema "Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit" und wie man dagegen vorgehen kann. ►mehr

Ausbildung zum Vielfalts- und Gleichwertigskeitscoach

Jugendliche werden zu Vielfalts- und Gleichwertigkeitscoaches“ und bilden sich gegen „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit" fort. ►mehr

Anerkennungsaudit

Das Anerkennungsaudit ermöglicht Erfahrungen der Gleichwertigkeit mitten im Alltag von Schülerinnen und Schülern. ►mehr

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS