onlinehetze

Spenden gegen Rechtsextremismus

 
Broschüre

Hetze gegen Flüchtlinge in Sozialen Medien - Handlungsempfehlungen

Hetze gegen Flüchtlinge in Sozialen Medien
 

Rassistische Hetze gegen Flüchtlinge ist in den Sozialen Netzwerken an der Tagesordnung. Es gilt also der Hetze im Internet entgegenzutreten. Nur wie? Diese Handreichung gibt einen Überblick, was konkret getan werden kann, wenn im Internet wieder jemand rassistisch hetzt.


Die Broschüre "Hetze gegen Flüchtlinge in Sozialen Medien - Handlungsempfehlungen" wurde durch das Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend und die Freudenberg Stiftung gefördert. Sie kann kostenfrei bei der Amadeu Antonio Stiftung bestellt oder im Internet heruntergeladen werden:

 
Inhalt der Broschüre

 
Vorwort

Aber zuerst: Rassistische Hetze gegen Flüchtlinge überhaupt erkennen

 

A. Melden und Anzeigen

A1. Melden

A2. Anzeigen

 

B. Counterspeech: Hetze entgegentreten und sich organisieren

B1. Argumentationsstrategien

B2. Mit Fakten gegen Vorurteile: Debunking

 

C. Selbstschutz und Empowerment

C1. Selbstschutz

C2. Empowerment

 

Literatur

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS