Antisemitische Verschwörungsmythen spielend dekonstruieren

Spenden gegen Rechtsextremismus

 
23.01.2018

Antisemitische Verschwörungsmythen spielend dekonstruieren

23.01.2018 10:00 - 16:50

Populistische Welterklärungen und antiliberale Narrative, wie sie im Kontext der deutschen Bundestagswahl zu beobachten waren, aber auch verzerrte Debatten über angebliche „Internetzensur“ nehmen immer wieder dezidiert verschwörungstheoretische Züge an. Viele Bürgerinnen und Bürger nehmen deren Thesen auf, ohne ihren Hintergrund zu erkennen und ihre Faktizität aktiv zu prüfen. Der überwiegende Teil der Verschwörungstheorien enthält und transportiert dabei dezidiert antisemitische Elemente. Hier gilt es in Bildung und Jugendarbeit mit Aufklärung und funktionierenden Methoden gegenzusteuern.

Zu diesem Zweck führt die Amadeu Antonio Stiftung ein Planspiel zum Thema Verschwörungstheorien und Antisemitismus durch.

Informationen und Anmeldung unter verschwoerung@amadeu-antonio-stiftung.de

Sophie-Scholl-Schule
 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS