Kinderrechte in den Aufnahme- und Rückführungseinrichtungen. Das Beispiel Bamberg

Spenden gegen Rechtsextremismus

 
01.02.2017

Kinderrechte in den Aufnahme- und Rückführungseinrichtungen. Das Beispiel Bamberg

01.02.2017 11:30 - 17:30

 

Die Veranstaltung in Bamberg muss aus aktuellem Anlass auf Anfang 2017 verschoben werden. Der neue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Die Einhaltung der Kinderrechte für Flüchtlingskinder in Deutschland ist ein zentrales Element der Gleichwertigkeitsdebatte und die Beschäftigung mit der diesbezüglichen Lage daher im Kontext der politischen Bildung sehr wichtig.

In einer Pilotstudie zur Kinderrechtslage in der Aufnahme- und Rückführungseinrichtung (ARE 2) in Bamberg, einem gesonderten Flüchtlingslager für Flüchtlinge vom Westbalkan, haben Forscher an einem konkreten Beispiel untersucht, wie die unter dem Druck der Ereignisse nicht berücksichtigten Vorgaben der Kinderrechtskonvention selbst in staatlich organisierten Flüchtlingsunterkünften zur rechtlich nicht haltbaren Konstruktion von Kindern und Jugendlichen „zweiter Klasse“ führen können. Die Studie und die Folgen dieser „Zwei-Klassen“-Perspektive werden auf der Veranstaltung vorgestellt und diskutiert.

Die Veranstaltung wird als ganztägiges Seminar von 11:30 bis 17:30 Uhr in Bamberg angeboten. Uns bewegen die Fragen: Welchen Stellenwert hat die Einhaltung von Kinderrechten für Flüchtlinge für unser demokratisches Zusammenleben? Wie lassen trotz und wegen sich bestehender Unzulänglichkeiten in diesem Bereich demokratischen Handlungsfertigkeiten motivieren und einüben?
Wir freuen uns auf eine angeregte Debatte und Ideen von Praktikern, Fachleuten und ExpertInnen aus den Bereichen Flüchtlingsarbeit, Demokratiepädagogik, Literatur/Medien und Schule/Bildung.

Mit:

Sabina Salimovska, Kinderrechtsforscherin, RAA Berlin

Magdalini Alexandropoulou, Kinderrechtsforscherin

Katrin Rackerseder, Pädagogin, Bayrischer Flüchtlingsrat

Jana Heine, Freund statt fremd, Bamberg

Christoph Leucht, Soziologe, Trainer und Moderator

 

Um formlose Anmeldung an christophleucht@web.de wird gebeten.

 

Gemeindesaal der Pfarrei St. Anna
Heinkelmannstraße 1
96050 Bamberg
 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS