Klassische Rollenbilder im Kontext von Migration

Spenden gegen Rechtsextremismus

 
09.06.2018

Klassische Rollenbilder im Kontext von Migration

09.06.2018 09:00 - 12.06.2018 16:00

Gesprächs- und Diskussionsreihe

Geschlechtergerechtigkeit spielt für Migrations- und Integrationsprozesse eine wesentliche Rolle.

Frauen erreichen aus verschiedenen Situationen heraus die Kommunen Mecklenburg-Vorpommerns und die Arbeitsmärkte und landen in Situationen, in denen sie weitgehend ohne politische Gestaltungsmöglichkeiten tätig sind.

Zudem prägen Zuschreibungen, feste Rollenbilder, struktureller und auch alltäglicher Rassismus den Alltag und behindern Entfaltungs- und Partizipationsräume.

Die Studie „Geschlechterrollen bei Deutschen und Zuwanderern christlicher und muslimischer Religionszugehörigkeit“ des BAMF trifft auf eine virulente Diskussion, die das Thema Geschlechtergrechtigkeit und Frauenbilder mit Integrationsfragen und teils rassistischen, teils sexistischen Vorstellungen vermengt. Studien wie diese zeigen, wie wichtig es ist, Lebensrealitäten anzuerkennen und sich mit den Ähnlichkeiten und Unterschieden der Lebenssituationen auseinanderzusetzen. Denn Frauenrechte müssen erkämpft und solidarisch verteidigt werden – jenseits von Sexismus, Rassismus und populistischer Instrumentalisierung.

Mit einer Veranstaltungsreihe wollen wir diese Auseinandersetzung auf kommunaler Ebene weiter fördern: Welche Rolle spielt Geschlechtergerechtigkeit für Migration und wie können verschiedene Akteure in Kommunen, auf Landes- und Bundesebene fruchtbarer zusammenarbeiten?

 

Es sprechen u.a.:

Duygu Bräuer, Dachverband der Migrantinnenorganisationen (DaMigra)

Katharina Herold, Netzwerk Arbeit für Flüchtlinge (NAF)

Rachida Elmouharik, Vorstand der MSO Von Frau zu Frau e.V.

Jana Michael, Vorstand der MSO Tutmonde e.V.

Termine:

Gender pay gap und Migrantinnen im ländlichen Raum

09. Juni 2018, 9 – 17 Uhr in der VHS Stralsund

Geschlechtergerechtigkeit im Kontext von Migration

12. Juni 2018, 9 – 16 Uhr in der VHS Stralsund

 

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS