Rockfestival „Jamel rockt den Förster“

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

Grünes Forum Selbstverwaltung Förderverein e.V.: Rockfestival „Jamel rockt den Förster“

Schon zum neunten Mal jährt sich das Rockfestival „Jamel rockt den Förster“, denn die Organisatorinnen und Organisatoren wollen menschenfeindlichen Ideologien langfristig eine demokratische Kultur entgegensetzen. Das Dorf „Jamel“ im Nordwestmecklenburg hat in den Medien vor allem den Ruf eines „Nazidorfs“ – Immer wieder wird über das Treiben der dort ansässigen Neonazis berichtet, Nazis selber bezeichnen es als „nationalsozialistisches Musterdorf“.
Widerstand gegen diese Vereinnahmung  gab es kaum - doch das änderte sich 2007, als die Eheleute Lohmeyer zum ersten Mal ein Rockkonzert veranstalteten, um den Nazis einen „demokratischen Gegenwind“ entgegenzusetzen. Das unkommerzielle und von Ehrenamtlichen organisierte Festival findet mit finanzieller Unterstützung der Amadeu Antonio Stiftung am 28. Und 29.August statt.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS