56 Initiativen bewerben sich für den Förderpreis

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

56 Initiativen bewerben sich um den Sächsischen Förderpreis für Demokratie

 

Für den Sächsischen Förderpreis für Demokratie 2012 haben sich insgesamt 56 Initiativen beworben. In diesem Jahr wird der Preis bereits zum sechsten Mal verliehen, um den zivilgesellschaftlichen Akteuren in Sachsen die verdiente Aufmerksamkeit zuteilwerden zu lassen und ihr wichtiges und mutiges Engagement zu würdigen. Ausgeschrieben wird der Preis von der Amadeu Antonio Stiftung, der Freudenberg Stiftung und der Sebastian Cobler Stiftung.

„Wieder haben sich über 50 Initiativen um den Sächsischen Förderpreis beworben. Das zeigt, dass der Preis in Sachsen angekommen ist“
, sagt Timo Reinfrank, Geschäftsführer der Amadeu Antonio Stiftung: „Das dauerhafte zivilgesellschaftliche Engagement in Sachsen ist ein Vorbild für viele andere Bundesländer. Neben der finanziellen Unterstützung verbinden wir mit dem Preis eine Kultur der Anerkennung für die Engagierten.“

 
Am 26. September wird die prominent besetzte Jury aus den 56 Einsendungen die zehn Preisträger ermitteln. Zwei Hauptpreise in Höhe von je 5.000 Euro und acht Anerkennungspreise in Höhe von je 1.000 Euro werden den Nominierten am 9. November um 18 Uhr im Kurländer Palais in Dresden feierlich verliehen.
 
Der diesjährigen Jury gehören an:

• Carsten Thurau, Leiter des ZDF-Landesstudios Sachsen
• Sebastian Krumbiegel, Sänger und Musiker
• Wolfgang Tiefensee, Bundesminister a.D. und ehem. Oberbürgermeister der Stadt Leipzig
• Bastian Wierzioch, Redakteur und Reporter bei MDR Figaro
• Prof. Dr. Andreas Zick, Institut für Interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung an der Universität Bielefeld
• Anna Seidel, stern-Aktion „Mut gegen rechte Gewalt“
• Arno Köster, Autor, Moderator und PR-Berater, Leipzig
• Rupert von Plottnitz, Hessischer Staatsministers a.D. und Vorsitzender der Sebastian Cobler Stiftung für Bürgerrechte
• Dr. Dorothee Freudenberg, Kuratoriumsvorsitzende der Freudenberg Stiftung
• Anetta Kahane, Vorsitzende der Amadeu Antonio Stiftung

Mehr Informationen: www.demokratiepreis-sachsen.de

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS