Das Bürgerbildungszentrum Amadeu Antonio in Eberswalde öffnet seine Pforten

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

Das Bürgerbildungszentrum Amadeu Antonio in Eberswalde öffnet seine Pforten

© Stadt Eberswalde

 

Einladung zur feierlichen Eröffnung des Bürgerbildungszentrums Amadeu Antonio in Eberswalde:

Am: Samstag, 09. August 2014, 13.30 Uhr
Ort: Bürgerzentrum Amadeu Antonio, Puschkinstraße 13, 16225 Eberswalde

 

Mit der Eröffnung des Bürgerbildungszentrums Amadeu Antonio endet die zweijährige denkmalgerechte Sanierung der ehemaligen Höheren Töchterschule in der Puschkinstraße. Zudem setzt die Stadt Eberswalde ein klares Zeichen gegen Rassismus und jegliche Form rechter Gewalt. Die Namensgebung des Gebäude verdeutlicht den Standpunkt der Stadt umso mehr: derartige Gewalttaten, wie der tödliche Angriff auf Amadeu Antonio, dürfen nicht unberücksichtigt bleiben.

Am 24. November 1990 wurde Amadeu Antonio zusammen mit mehreren Schwarzen Freunden und Kollegen von ca. 50 Neonazis angegriffen. Eine Hetzjagd auf Amadeu Antonio und seine Freunde begann. Mit Zaunlatten und Baseballschlägern wurde brutal auf sie eingeschlagen. Bei dem Versuch zu fliehen, teilte sich die Gruppe. Amadeus Freunde konnten entkommen. Er selbst jedoch nicht. Der angolanische Vertragsarbeiter wurde im späteren Verlauf von rund zehn Neonazis weiter verfolgt, brutal geschlagen und ins Koma getreten. Elf Tage später, ohne je das Bewusstsein wiedererlangt zu haben, starb Amadeu Antonio. Er war eines der ersten Todesopfer rechter Gewalt nach der Wiedervereinigung.

Nach einer langwierigen und zum Teil sehr kontrovers geführten Debatte um ein würdiges Gedenken an Amadeu Antonio einigte sich die Stadt und deren Anwohnerschaft schließlich darauf das Bürgerbildungszentrum nach dem angolanischen Vertragsarbeiter zu benennen.

In Zukunft werden sich in diesem Gebäude zahlreiche Bildungsinitiativen und soziale Vereine engagieren, auch die Stadtbibliothek ist in dem Gebäude untergebracht. Mit der Eröffnung der neuen Kita „Haus der kleinen Forscher“ wird ein generationenübergreifender Raum geschaffen. Durch das sogenannte Amadeu-Antonio-Haus ist mitten in der Innenstadt ein lebendiger Ort der Bildung, Beratung und Begegnung und zugleich ein Ort der Erinnerung geschaffen worden.

Alle demokratischen Bürgerinnen und Bürger sind dazu eingeladen, an der feierlichen Eröffnung des Bürgerbildungszentrums Amadeu Antonio teilzunehmen. Am Samstag, dem 9. August 2014, ab 13.30 Uhr gibt es neben der Einweihung der Widmungsfläche für Amadeu Antonio, interessante Lesungen und Musikbeiträgen von Pop, über Swing bis Gospel. Zudem wird es ein großes Familienfest und thematische Führungen durch das Gebäude geben.

Bei weiteren Fragen zu der Eröffnungsveranstaltung wenden Sie sich bitte an die Stadt Eberswalde: 03334/64-0.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS