neba konferenz

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

ANTISEMITISMUS HEUTE - erfassen. erforschen. bekämpfen.

 

Amadeu Antonio Stiftung, American Jewish Committee Berlin und Moses Mendelssohn Zentrum Potsdam

Im Frühjahr diesen Jahres entstand das »Netzwerk zur Erforschung und Bekämpfung des Antisemitismus« – NEBA – bestehend aus dem American Jewish Committee (AJC) Berlin, dem Moses Mendelssohn Zentrum Potsdam (MMZ) und uns, der Amadeu Antonio Stiftung. Am 2. Juli 2015 führen wir eine ganztägige Konferenz zum Thema ANTISEMITISMUS HEUTE – ERFASSEN.ERFORSCHEN.BEKÄMPFEN durch und freuen uns darauf, mit Ihnen und zahlreichen Experten und Interessierten aus Politik und Wissenschaft gemeinsam zu diskutieren. 

Aus unterschiedlichen Blickwinkeln wird referiert und untersucht, wie Antisemitismus in Deutschland bisher erfasst, erforscht und bekämpft wird, wo Erfolge und Defizite im Umgang mit dem Problem bestehen und was Forschung und Prävention unter Einschluss der jüdischen Perspektive zukünftig leisten soll. 

Die Konferenz beginnt um 09:30 Uhr und findet in der Topographie des Terrors, Niederkirchnerstraße 8, 10963 Berlin, statt. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerplätze begrenzt sind. Daher bitten wir um rechtzeitiges Erscheinen. Der Einlass beginnt um 9 Uhr. Das detaillierte Programm, alle Referenten und weiterführende Informationen sowie den Link zur Anmeldung finden Sie unter neba.berlin.

Veranstaltungsort:

Topographie des Terrors
Niederkirchnerstraße 8
10963 Berlin

Einlass: 9 Uhr
Beginn: 9:30 Uhr

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS