Praktikum: Bildungs- und Aktionswochen gegen Antisemitismus 2019

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

Praktikum bei den bundesweiten Bildungs- und Aktionswochen gegen Antisemitismus 2019

 

Die Amadeu Antonio Stiftung bietet interessierten Studierenden Praktika im Arbeitsbereich Antisemitismus an.


Antisemitismus ist zuerst ein Angriff auf jüdisches Leben, aber stets auch ein Angriff auf unsere Demokratie. Dabei tritt Antisemitismus nicht nur als körperliche Gewalt in Erscheinung: Auch das Mobbing jüdischer Schülerinnen und Schüler, Hate Speech im Netz, verschwörungsideologische Welterklärungen, Drohungen auf offener Straße und vermeintliche Kritik an Israel sind Formen des Antisemitismus. Hier wird sichtbar und für viele täglich spürbar, dass wir als Gesellschaft handeln und jüdisches Leben besser schützen müssen.

Die Aktionswochen gegen Antisemitismus gedenken der Opfer und klären auf. Wir stehen zur Seite, unterstützen und packen an. Im Großen wie im Kleinen. Egal ob Gedenkstätte, Museum oder Jugendinitiative: Die bundesweiten Bildungs- und Aktionswochen gegen Antisemitismus der Amadeu Antonio Stiftung vernetzen, fördern, beraten und unterstützen zahlreiche politische und zivilgesellschaftliche Initiativen, um Antisemitismus in all seinen Formen entschieden entgegen zu treten.

Für die Unterstützung unserer Arbeit suchen wir für die Zeiträume Juli bis September sowie Oktober bis Dezember 2019 für je drei Monate interessierte Praktikant*innen (Vollzeit). Arbeitsort ist die Amadeu Antonio Stiftung in Berlin. Das Praktikum kann leider nur als unvergütetes Pflichtpraktikum (idealerweise im Rahmen eines Studiums) angeboten werden.

 

Bewerbungsschluss: 27. Januar 2019


Wir bieten:

  • Einblicke in die vielfältige und spannende Arbeit einer NGO/Stiftung bzw. einer Kampagne
  • Eigenverantwortliches Arbeiten und die Möglichkeit, sich aktiv in Konzeptionsprozesse einzubringen
  • Einen Überblick über zivilgesellschaftliche Netzwerke und Strukturen
  • Möglichkeit zur Erweiterung des Wissens im Feld der (Bildungs-)Arbeit gegen Antisemitismus und Kampagnendurchführung

 

Aufgabengebiete/Mitarbeit bei folgenden Tätigkeiten:

  • Verfassen von projektbezogenen Texten
  • Unterstützung der projektbezogenen Projektförderung
  • Netzwerkarbeit
  • Recherche, Pflege von Datenbank und Website, Social Media
  • Unterstützung bei Planung, Organisation und Durchführung verschiedener Veranstaltungen

 

Fachliches Anforderungsprofil:

  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • Sichere Kenntnisse im Verfassen von Texten
  • Sichere Kenntnisse im Umgang mit den gängigen Office-Programmen
  • Interesse und (erste) Erfahrungen in der Arbeit gegen Antisemitismus
  • Sicheres Kommunikationsverhalten, mündlich und schriftlich

 

Du interessierst dich für unsere Arbeit und den Kampf gegen Antisemitismus? Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann schick uns gerne ein Motivationsschreiben sowie einen aussagekräftigen Lebenslauf unter Angabe des bevorzugten Praktikumszeitraums per Mail an aktionswochen[at]amadeu-antonio-stiftung.de. Bei Fragen kannst Du dich gerne auch telefonisch an unser Team wenden: 030 – 240 886 19. Wir freuen uns!

 

 

Bild: Coffee Computer Laptop workspace von Coffee Channel unter CC-BY 2.0

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS

 
 
 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.