Weiter zum Inhalt

Anschlag auf Gemeindehaus der Jüdischen Gemeinde in Rostock

, Rostock

In der Nacht zum 8. Januar sind am Gemeindehaus der Jüdischen Gemeinde in Rostock fünf Scheiben eingeworfen worden, dabei ging auch ein Davidstern über dem Eingang zu Bruch. Die Polizei geht von einem politischen Hintergrund aus. Durch die Doppelverglasung ist kein weiterer Sachschaden entstanden. Die Stadt Rostock hat unbürokratische Hilfe sofort zugesagt.