Weiter zum Inhalt

Antisemitische Holocaust-Relativierung und Täter-Opfer-Umkehr bei Veranstaltung an der Humboldt-Universität

, Berlin

Im Rahmen der Veranstaltung ?Life in Israel ? Terror, Bias and the Chances for Peace? an der Berliner Humboldt-Universität werden aus dem Publikum heraus Aussagen getätigt, die den Holocaust relativieren sowie eine antisemitische Täter-Opfer-Umkehr vollziehen. Bei der Veranstaltung sprechen die Knesset-Abgeordnete Aliza Lavie, mehrere Delegierte der Jugendorganisation ihrer Partei Yesh Atid sowie die Holocaust-Überlebende Dvora Weinstein.