Weiter zum Inhalt

Antisemitischer AfD-Politiker nominiert

, Konstanz

Die AfD Konstanz nominiert den wegen antisemitischer Äußerungen aus der AfD Landtagsfraktion in Baden Württemberg ausgeschlossenen Abgeordneten Wolfgang Gedeon als Deligierten für den AfD-Bundesparteitag am 22/23.April in Köln. Wolfgang Gedeon hat bundesweite Bekanntheit aufgrund seiner als antisemitisch eingestuften Positionen erlangt. Es ist daher ein bemerkenswerter Schritt, dass die AfD Konstanz Wolfgang Gedeon für den Bundesparteitag in Köln als ihren Deligierten bestimmt. Der Konstanzer AfD-Kreisverband behauptet, dieser sei schon im März 2015, also vor dem Antisemitismus-Skandal, nominiert worden; daran gibt es aber erhebliche Zweifel.