Weiter zum Inhalt

Bürgermeister antisemitischen Beleidigungen ausgesetzt

, Hilchenbach

Der stellvertretende Bürgermeister wird in einer anonymen Postkarte als „Judenschwein“ bezeichnet. Dies geschah, nachdem er sich in der Öffentlichkeit gegen die Schmierereien auf Stolpersteinen und Wahlplakaten ausgesprochen hatte.