Weiter zum Inhalt

Farbanschlag auf jüdischen Friedhof

, Oldenburg

In der Nacht zum 19.11.2011 verübten fünf bislang unbekannte Täter einen Farbanschlag auf den jüdischen Friedhof in Oldenburg. Sie warfen dabei Farbbeutel, die mit weißer Farbe gefüllt waren auf den Friedhof und beschmutzten sechs Grabsteine. Ein Polizist, der nicht mehr im Dienst war, bemerkte die Täter, verfolgte sie und wurde von ihnen verletzt. Es wird nun gegen die Unbekannten wegen Sachbeschädigung, Störung der Totenruhe und gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.