Weiter zum Inhalt

Frau antisemitisch bedroht und bespuckt

, Herrenberg

Eine Frau wird beim Umsteigen auf dem Bahnsteig antisemitisch beschimpft, bedroht und bespuckt. Sie trägt eine Kette mit Davidstern, als sie mit der Ammertalbahn nach Herrenberg fährt. Im Zug bemerkt sie einen Mann, der sie verächtlich mustert. Die Frau bekommt ein mulmiges Gefühl und bleibt während der kurzen Fahrt an der Wagontür stehen. In Herrenberg verlässt sie den Zug und geht zügig zu den Treppen zur Bahnhofsunterführung. Der Mann steigt ebenfalls aus, folgt ihr und beleidigt sie unvermittelt als ?Judenhure?. Er wünscht ihr den ?Tod in der Gaskammer? und bespuckt sie. Die Frau schaut sich auf dem Bahnsteig um und als sie niemanden außer dem Mann sieht, läuft sie schnell die Treppe hinunter und bringt sich in einem abfahrtbereiten Bus in Sicherheit. Der Mann bleibt auf dem Bahnsteig stehen. Die Frau hat den Übergriff bei der Polizei angezeigt. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen.