Weiter zum Inhalt

Hakenkreuze auf Gedenkstein

, Detmold

Nach den Gedenkfeiern zur Pogromnacht am 9. November beschmierten Unbekannte den Gedenkstein in der Lortzingstraße mit Hakenkreuzen und anderen Symbolen. Die Kränze, die während der Feierlichkeiten niedergelegt wurden, wurden entwendet. Der Gedenkstein in der Lortzingstraße erinnert an die Synagoge, die am 9. November 1938 niedergebrannt wurde. Die Stadt Detmold ließ die Schmierereien entfernen. Der Staatsschutz ermittelt.

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.