Weiter zum Inhalt

Hakenkreuzschmierereien und „Hitler-Gruß“

, Berlin

In der Egestorffstraße in Lichtenrade wurde in der Nacht zum 25.10. ein Hakenkreuz und ein Schriftzug auf den Gehweg geschmiert.
In Hellersdorf wurde eine Straßenbahn von einem 20-jährigen Mann mit einer Flasche beworfen, die das Ziel jedoch nicht erreichte. Daraufhin machte der Mann den „Hitler-Gruß“ und rief „Heil Hitler“.
Nach seiner Festnahme und der Aufnahme seiner Personalien wurde der Mann wieder freigelassen. Es wird gegen ihn wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.