Weiter zum Inhalt

Hauswand mit antisemitischen Schmierereien geschändet

, Eschwege

In der Nacht vom 20. Oktober auf den 21. Oktober wurde im Stadtteil Niederhone in Eschwege eine Hauswand mit ?Huso? (für Hurensohn) und ?Juden? besprüht. Die Polizei sucht nach Hinweisen.