Weiter zum Inhalt

Hitlergruß vor Synagoge

, Berlin-Charlottenburg

In der Nacht zum 31. Oktober stoppten Objektschützer der Polizei einen 30-jährigen Mann, der gerade vor der Synagoge in der Joachimstaler Straße den rechten Arm zum Hitlergruß gestreckt hatte. Gegen ihn wird nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Beleidigung ermittelt.