Weiter zum Inhalt

Israelische Austauschschüler im Vergnügungspark und von Türsteher antisemitisch beleidigt

, Landkreis Ludwigsburg

Vom 15. bis 25. Juli besuchten 14 Schülerinnen und Schüler aus Israel den Landkreis Ludwigsburg. Bei einem Besuch im Vergnügungspark Tripsdrill wurden sie von Passanten mit antisemitisch beleidigt. Ein späterer Discobesuch begann mit den Worten des Türstehers zu einem der Jungen, dass er keinen Judenstern trage. Die Schüler beschwerten sich beim Geschäftführer, der sich uneinsichtig zeigte. Daraufhin erstatten sie anzeige bei der Polizei.