Weiter zum Inhalt

Jüdischer Friedhof geschändet

, Delitzsch

Alle 30 Grabsteine des jüdischen Friedhofs in Delitzsch sind in der Nacht zum 03. April umgestoßen worden. Außerdem wurde eine Gedenktafel zerstört. Der Delitzscher Polizeichef Uwel Greischel schließt einen politischen Hintergrund aus und vermutet, dass ?Alkohol der Auslöser war?. Laut Delitzscher Oberbürgermeister Manfred Wilde käme ebenfalls der Wind als ?Täter? nicht in Frage.