Weiter zum Inhalt

Jüdisches Mahnmal in Berlin-Tiergarten erneut beschmiert

, Berlin-Tiergarten

Das Jüdische Mahnmal an der Putlitzbrücke in Tiergarten ist erneut von Unbekannten beschmiert worden. Am Morgen des 6 Januar 2009 wurden Beschädigungen mit goldener Farbe an dem Mahnmal entdeckt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ein Mitarbeiter des Bezirksamtes habe die Schmierereien beseitigt und die Ermittlungen wurden vom Staatsschutz aufgenommen. Die 2,50 Meter hohe Skulptur aus Edelstahl symbolisiert ein Grabmal, der Davidstern ist in eine Platte eingefasst und dahinter befindet sich eine Treppe gen Himmel. Wie zuvor wurden dort wiederholt Schweineköpfe abgelegt.