Weiter zum Inhalt

„Keltischer Druide“ hat Anschläge auf Menschen jüdischen Glaubens geplant

, Schwetzingen

In Schwetzingen findet eine Razzia statt: Seit August vergangenen Jahres ermittelt die Karlsruher Bundesanwaltschaft gegen den 66-jährigen Karl Burghard B. aus Schwetzingen, der verdächtigt wird, sich mit sechs Personen zu einer rechtsextremistischen Vereinigung namens ?Keltischer Druide? zusammengeschlossen zu haben. Diese Zelle soll seit Frühjahr 2016 geplant haben, bewaffnete Angriffe auf Polizist*innen, Menschen jüdischen Glaubens und Asylsuchende zu begehen. Die sechs weiteren Beschuldigten kommen aus Berlin, Brandenburg, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz; dort finden ebenso Razzien statt.