Weiter zum Inhalt

Lehrer verbreitet antisemitische Verschwörungstheorien

, Potsdam

Am Potsdamer Schiller-Gymnasium hat bis vor Kurzem ein Lehrer unterrichtet, der via Twitter teils antisemitische Verschwörungstheorien veröffentlicht hat. Zum Stein des Debatten-Anstoßes wurde eine Grafik, die ein Hakenkreuz aus zwei gekreuzten Patronen und den Fahnen Israels, der USA, Großbritanniens und der Nato zeigt. Darüber steht auf Englisch die Überschrift ?Die Achse des Bösen?. Ein anderer Twitter-Nutzer machte die Stadtverwaltung darauf aufmerksam, dass es sich bei dem Twitter-User um einen Lehrer des Schiller-Gymnasiums handelt. Der Mann hat die Schule mittlerweile verlassen ? was ausschließlich mit dem Verlauf seines Referendariats zu tun hat. Von seinen Aktivitäten auf Twitter habe die Schule nichts gewusst, sagt der Schulleiter.