Weiter zum Inhalt

Spätkaufbesitzer antisemitisch beschimpft

, Berlin

Eine Frau schrie im U-Bahnhof „Zoologischer Garten“ den Besitzer eines Spätkaufes an und beschimpfte ihn als „dreckige Judensau“. Der Frau wurde zuvor bereits mehrfach Hausverbot erteilt. An diesem Abend suchte sie den Spätkauf auf und beschimpfte den Besitzer, woraufhin dieser sie wieder auf das bestehende Hausverbot hinwies. Er versuchte, sie ansonsten zu ignorieren. Als sich eine weitere Person einmischte, wurde auch sie als „dreckiges Judenpack“ bezeichnet. Ein weiterer Zeuge am Spätkauf sowie mehrere Menschen auf dem Bahnsteig reagierten nicht auf den Vorfall.