Weiter zum Inhalt

Unbekannte beschädigen Ulmer Synagoge II

, Ulm

Mit Fußtritten und Metallpfosten traktieren Unbekannte die Neue Ulmer Synagoge. Nach Angaben der Polizei tritt ein Mann mit dem Fuß mehrmals gegen die Fassade, sodass ein Loch in die Wand bricht. Dies sei deshalb möglich gewesen, weil schon ein paar Stunden zuvor gegen die Wand getreten worden war. Bereits vor einer Woche hatte ein Unbekannter mit einem Metallpfosten die Wand gerammt. Unklar sei, ob in beiden Fällen derselbe Täter am Werk gewesen ist.