Weiter zum Inhalt

Vernichtungsdrohung geschmiert

, Neuwied

Auf der Rückseite eines Schildes am Rhein bei Neuwied wird eine antisemitische Vernichtungsdrohung entdeckt, die sich generell gegen Juden, aber auch gegen Bundes- und Landespolitiker*innen sowie einen Kritiker von Rechtsextremismus und Rechtspopulismus aus der lokalen Zivilgesellschaft richtet. Dieser ist zuvor auf der Webseite des AfD-Kreisverbandes implizit bedroht worden. Auf dem Schild steht der Schriftzug „Juden ins Gas + [Name des Betroffenen] + Dreyer + Maas“. Daneben ist ein Hakenkreuz geschmiert worden. Der Schriftzug wird umgehend entfernt, die Polizei ermittelt.