Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Stellenausschreibung

Stellenausschreibung Berlin: Die ju:an-Praxisstelle sucht Verstärkung!

© Sam Breach @flickr.com (CC BY-SA 2.0)

Unsere ju:an-Praxisstelle wird seit diesem Januar vom Berliner Senat gefördert und unser Team vergrößert sich! Wir suchen eine*n erfahrene*n Fachreferent*in für antisemitismus- und rassismuskritische Jugendarbeit mit einem Stellenumfang von 30 Wochenstunden sowie eine studentische Hilfkraft mit einem Stellenumfang von 10 Wochenstunden.

 

Stellenausschreibung: Fachreferent*in für antisemitismus- und rassismuskritische Jugendarbeit

Für das Projekt „ju:an-Praxisstelle antisemitismus- und rassismuskritische Jugendarbeit“ sucht die Amadeu Antonio Stiftung ab 01.04.2020 eine*n Fachreferent*in mit einem Stellenumfang von 30 Wochenstunden, befristet bis zum 31.12.2020 mit Option auf Verlängerung.

Ziel der Amadeu Antonio Stiftung ist es, eine Zivilgesellschaft zu stärken, die demokratiefeindlichen Entwicklungen entschieden entgegentritt. Dafür unterstützt sie Projekte und Initiativen, die sich für eine demokratische Zivilgesellschaft engagieren, für Minderheitenschutz und die Menschenrechte eintreten und sich aktiv gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus einsetzen.

Ihr zukünftiges Tätigkeitsprofil

  • Gemeinsame Entwicklung von Strategien und Konzepten im Umgang mit Antisemitismus und Rassismus in der (Offenen) Kinder- und Jugendarbeit in Zusammenarbeit mit den Projektmitarbeiter*innen und pädagogischen Fachkräften in Jugendfreizeit- und ähnlichen Einrichtungen
  • Beratung/Coaching von Fachkräften der Jugendarbeit
  • Aktivierung und Einbindung externer Partner*innen
  • Konzeption, Organisation und Durchführung von Fortbildungen, Veranstaltungen und Teilprojekten
  • Mitarbeit bei der Dokumentation und Evaluation des Projekts sowie der Publikation der Projektergebnisse

Wir wünschen uns von Ihnen

  • ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium der Sozialen Arbeit oder vergleichbare Berufserfahrungen
  • Kenntnisse zu den Themenbereichen antisemitismus- und rassismuskritische Bildungsarbeit
  • Erfahrungen in der Projektarbeit und in der Entwicklung und Umsetzung pädagogischer/zivilgesellschaftlicher Methoden und Konzepte
  • Hohe Reflexionsfähigkeit, insbesondere von gesellschaftlichen Machtverhältnissen
  • Kenntnisse in der Jugend(sozial)arbeit oder umfangreiche Erfahrungen in der außerschulischen politischen Jugendbildung
  • Beratungskompetenz
  • Kommunikative und soziale Fähigkeiten
  • Teamfähigkeit und Kreativität
  • eigenverantwortliches Arbeiten, Flexibilität und die Bereitschaft zu Dienstreisen
  • Beherrschung der gängigen Office- und Internetanwendungen

Wir bieten Ihnen

  • eine verantwortungsvolle, vielseitige und interessante Tätigkeit bei einer erfahrenen, sowohl regional als auch bundesweit agierenden Stiftung
  • ein heterogenes, diversitätssensibles und erfahrenes Team
  • Raum für innovative Ideen sowie machtkritische Auseinandersetzungen mit den zu bearbeitenden Arbeitsfelder
  • einen eingerichteten Büroplatz in angenehmer Arbeitsatmosphäre
  • eine flexible Arbeitszeitgestaltung
  • eine angemessene Vergütung in Anlehnung an den TVöD-Land 11

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/projekte/juan-praxisstelle/ oder 030/240 886 15.

Wir freuen uns insbesondere über Bewerbungen von Migrant*innen, People of Color, Juden und Jüdinnen, Rom*nja und Sinte*zza, Muslim*innen, Schwarze Menschen sowie Menschen mit einer Beeinträchtigung auf diese Stelle.

Bei Interesse freuen wir uns über ein Schreiben mit Angaben über Motivation, Kenntnisse und gegebenenfalls Erfahrungen in den Arbeitsfeldern der Amadeu Antonio Stiftung (zusammengefasst in einem PDF-Dokument), einen tabellarischen Lebenslauf unter Angabe „Fachreferent*in ju:an Praxisstelle“ an die Mailadresse: bewerbung@amadeu-antonio-stiftung.de. Bewerbungsschluss ist der 28.02.2020, die Bewerbungsgespräche finden in der KW 11 und 12 statt.

An dieser Stelle noch ein Hinweis auf die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen von E-Mail-Kommunikation und Bewerbungsverfahren. Die Datenverarbeitung personenbezogener Daten geschieht ausschließlich zweckgebunden und im Einklang mit der am 25. Mai 2018 in Kraft getretenen Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO). Alle Informationen zur Datenverarbeitung gemäß Art. 12 ff. DS-GVO finden Sie unter https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/datenschutz/.

Ausschreibung_JUAN_Fachreferent_in 2020

 

Stellenausschreibung: Studentische Hilfskraft

Für das Projekt „ju:an-Praxisstelle antisemitismus- und rassismuskritische Jugendarbeit“ sucht die Amadeu Antonio Stiftung ab 01.04.2020 eine studentische Hilfskraft mit einem Stellenumfang von 10 Wochenstunden, , befristet bis zum 31.12.2020 mit Option auf Verlängerung.

Ziel der Amadeu Antonio Stiftung ist es, eine Zivilgesellschaft zu stärken, die demokratiefeindlichen Entwicklungen entschieden entgegentritt. Dafür unterstützt sie Projekte und Initiativen, die sich für eine demokratische Zivilgesellschaft engagieren, für Minderheitenschutz und die Menschenrechte eintreten und sich aktiv gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus einsetzen.

Tätigkeitsprofil

  • Verwaltungs- und Bürotätigkeiten (Pflege Emailaccount, Kalender, Vorbereitung und Protokollieren von Teambesprechungen, Bearbeiten von Materialbestellungen etc.)
  • Recherchetätigkeiten
  • Unterstützung bei der Vorbereitung, Durchführungen und Nachbereitung von Fortbildungen
  • Unterstützung bei der Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Öffentlichkeitsarbeit in Kooperation mit dem Presseteam (Social Media, Website, Newsletter, unsere Zeitung Ermutigen)

 Wir wünschen uns von Ihnen

  • Student*in der Sozialen Arbeit, Sozialwissenschaften, Kulturwissenschaften oder vergleichbarer Studiengang
  • Interesse zu den Themenbereichen diskriminierungskritische und differenzsensible Bildungsarbeit
  • Sichere Kenntnisse im Umgang mit gängigen Office-Programmen (besonders Excel)
  • Selbstständiger Arbeitsstil, Eigeninitiative, sehr gute Kommunikationsfähigkeit sowie Kooperations- und Teamfähigkeit, guter Ausdruck in Wort und Schrift
  • Hohe Motivation und zeitliche Flexibilität

Wir bieten:

  • Eine Tätigkeit bei einer renommierten, sowohl regional als auch bundesweit agierenden Stiftung, die sich für eine demokratische Zivilgesellschaft, Gleichberechtigung und Minderheitenschutz einsetzt
  • Einblicke in ein vielfältiges und gesellschaftspolitisch relevantes Arbeitsfeld
  • Die Möglichkeit, sich in verschiedenen Arbeitsbereichen auszuprobieren, von Projektförderung über Öffentlichkeitsarbeit bis hin zum Office-Management
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD – Land)
  • Kollegiale Zusammenarbeit in einem kleinen Team

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/projekte/juan-praxisstelle/ oder 030/240 886 15.

Wir freuen uns insbesondere über Bewerbungen von Migrant*innen, People of Color, Juden*Jüdinnen, Rom*nja und Sinte*zza, Muslim*innen, Schwarze Menschen sowie Menschen mit einer Beeinträchtigung auf diese Stelle.

Bei Interesse freuen wir uns über ein Schreiben mit Angaben über Motivation, Kenntnisse und gegebenenfalls Erfahrungen in den Arbeitsfeldern der Amadeu Antonio Stiftung (zusammengefasst in einem PDF-Dokument), einen tabellarischen Lebenslauf unter Angabe „Studentische Hilfskraft ju:an Praxisstelle“ an die Mailadresse: bewerbung@amadeu-antonio-stiftung.de. Bewerbungsschluss ist der 28.02.2020, die Bewerbungsgespräche finden in der KW 11 und 12 statt.

An dieser Stelle noch ein Hinweis auf die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen von E-Mail-Kommunikation und Bewerbungsverfahren. Die Datenverarbeitung personenbezogener Daten geschieht ausschließlich zweckgebunden und im Einklang mit der am 25. Mai 2018 in Kraft getretenen Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO). Alle Informationen zur Datenverarbeitung gemäß Art. 12 ff. DS-GVO finden Sie unter https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/datenschutz/.

Ausschreibung_JUAN_StudHK 2020

 

Weiterlesen

Was uns 2019 bewegt hat

Ein Jahr geht zu Ende, in dem menschenverachtende Hetze in schrecklichen Gewalttaten ihren Ausdruck fand. Wir feierten 70 Jahre Grundgesetz…

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.