Baden Württemberg

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

Baden Württemberg

  

Horb am Neckar

Dienstag, 2. November 2010, 19 Uhr,
Eröffnung der 12. Horber Friedenstage 2010 „Der Gelbe Stern“
Mit: Helmut Loschko (Projekt Zukunft – Kultur im Kloster und Horber Initiative für den Frieden)
Jochen Schmid (Friedensbibliothek/Antikriegsmuseum Berlin)
Heinz Högerle (Träger- und Förderverein Ehemalige Synagoge Rexingen)
und Horber Schülerinnen und Schüler stellen in einer kurzen Präsentation ihre Arbeiten zum Projekt STOLPERSTEINE in Horb vor.
Grußwort durch Herrn Bürgermeister Jan Zeitler (Große Kreisstadt Horb am Neckar)
Ort: Kloster-Forum
Veranstalter: Horber Initiative für den Frieden und Projekt Zukunft – Kultur im Kloster.


Dienstag, 2. November 2010, 19 Uhr,
Eröffnung der Fotoausstellung „Der Gelbe Stern“
Bilder und Texte zum Leben und zur Verfolgung jüdischer Menschen in Deutschland 1900 – 1945
Zur Eröffnung der Ausstellung erfolgt eine Einführung durch Jochen Schmid von der Friedensbibliothek/ dem Antikriegsmuseum Berlin
Die Ausstellung im Kloster-Forum ist täglich außer Sonntag und Montag (Ruhetage der Kulturgaststätte Kloster) ab 18 Uhr geöffnet!
Für Gruppen und Schulklassen können gerne zusätzliche Termine vereinbart werden.
Veranstalter: Horber Initiative für den Frieden und Projekt Zukunft – Kultur im Kloster.


Mittwoch, 10.November 19.30 Uhr, Auerbach
Vortrag und Zeitzeugenbericht zum Gedenken an die Reichspogromnacht 1938
NS-Raubgut in Bibliotheken am Beispiel des Bücherbesitzes der Familie Auerbach
Ort: -Museum Nordstetten
Veranstalter.: Auerbach-Literaturkreis, Träger- und Förderverein Ehemalige Synagoge Rexingen, Kultur- und Museumsverein Horb, Stadt Horb u.a.


Sonntag, 14.November – Friedensgottesdienst, 9 Uhr
Ort: Kirche Dettingen-
Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Dettingen. Kontakt: Pfarrerin Ruth Krönig


Sonntag, 14.November – Friedensgottesdienst, 10.15 Uhr
Ort: Kirche Rexingen
Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Dettingen. Kontakt: Pfarrerin Ruth Krönig


Sonntag, 14. November – 9.20 Uhr
Friedensgottesdienst mit anschließendem Kirchenkaffee
Ort: Evang. Kirche Mühlen
Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Mühlen.
Kontakt: Pfarrer Uli Pfandler


Sonntag, 14. November,
Besuch der Gedenkstätte und Mahnmal des KZ-Außenlager Hailfingen / Tailfingen. Mit einer Führung durch VOLKER MALL von Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V. – Sektion Böblingen/Herrenberg/Tübingen.
Treffpunkt in Horb: 13.45 Uhr am Bahnhof Horb. Es werden Fahrgemeinschaften gebildet.
Abfahrt nach Tailfingen: 14 Uhr in Bondorf, Hindenburgstraße 46 bei Ewald Loschko
Veranstalter: Projekt Zukunft – Kultur im Kloster


Dienstag, 16. November 20 Uhr
Spielfilm VIEHJUD LEVI (D/ÖST/CH 1999) von Didi Danquart
Ort: Olympia-Kino Horb
Veranstalter: OLYMPIA-Kino Horb, KEB (Katholische Erwachsenenbildung),
Horber Initiative für den Frieden und Projekt Zukunft.


Freitag, 19. November 20.30 Uhr,
Thomas Felder – 40 liederliche Jahre
Ort: Klostersaal
Veranstalter: Projekt Zukunft – Kultur im Kloster, Horb.


Samstag, 20. November 15.00 Uhr,
„COYOTE WANDERT…“ Kindertheater mit Uschi Erlewein
Ort: Klostersaal
Veranstalter: Projekt Zukunft – Kultur im Kloster, Horb.


Dienstag, 23. November 19.30 Uhr
Der Zwischenruf: Antijudaismus, Rassismus, Völkermord: Historische Voraussetzungen und gesellschaftliche Entwicklungen bei der Ausbildung des modernen Antisemitismus. Referent: Prof. Dr. GERHARD HIRSCHFELD
Ort: , Klostersaal
Veranstalter: Projekt Zukunft – Kultur im Kloster, Horb



Ulm

Dienstag, 26. Oktober 2010, 20 Uhr
Terror ohne System. Die frühen Konzentrationslager
Vortrag Prof. Dr. Wolfgang Benz
Ort: Volkshochschule Ulm (Kornhausplatz 5)
Veranstalter: Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg e. V.


Freitag, 5. November – Samstag 06. November 2010
Balkansalon. Zerrbild und Wirklichkeit: Sinti und Roma in Deutschland und im Donauraum
Ort: Haus der Donau
Veranstalter: Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg e. V. in Kooperation mit der Europäischen Donauakademie, ZAWIW, der vh und dem AK Sinti/Roma und Kirchen in Baden-Württemberg


Sonntag, 07. November, 16 Uhr
Eröffnung der Ausstellung „Abraham aber pflanzte einen Tamariskenbaum“ von und mit Marlis Glaser
Ort: Ulmer Münster
Veranstalter: Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg e. V. (in Kooperation mit der Münstergemeinde und der Deutsch Israelischen Gesellschaft)


Dienstag, 9. November 2010, 19 Uhr
Das Novemberpogrom 1938 – auch in Ulm
19 Uhr: Gedenkfeier am Weinhof
20 Uhr: Zeitzeugengespräch mit Esti Geva im Münster
Veranstalter: Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg e. V.


Sonntag, 14. November, 11 Uhr (ab 12.30 Uhr Führungen)
Gedenkstunde in der Ulmer KZ-Gedenkstätte
mit Katharina Bader, Autorin des Buchs: Jureks Erben. Vom Weiterleben nach dem Überleben
Ort: KZ-Gedenkstätte Oberer Kuhberg Ulm
Veranstalter: Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg e. V. 



Montag, 29. November, 20 Uhr
NS-„Euthanasie“ und Sterbehilfe-Debatte heute. Chancen und Grenzen des Vergleichs
Vortrag von Prof. Klaus Dörner
Ort: Volkshochschule Ulm (Kornhausplatz 5)
Veranstalter: Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg e. V. (in Kooperation mit der Volkshochschule Ulm)

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS