Nordrhein Westfalen

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

Nordrhein Westfalen



Bad Godesberg

Dienstag, 9. November 2010, 18 Uhr
Bei der Gedenktafel für die zerstörte Synagoge (Mitte der Oststraße) wird Pfarrer Günter Schmitz-Valadier, Evangelische Kirchengemeinde Wachtberg, eine Andacht halten
Ort: Bei der Gedenktafel für die zerstörte Synagoge (Mitte der Oststraße)
Veranstalter: Evangelischer Konvent Bad Godesberg und Friedenskreis Marienforst, Gedenkstätte für die Bonner Opfer des Nationalsozialismus - An der Synagoge e.V.


Dienstag, 9. November 2010, 18.30 Uhr
Gemeinsamer Gang zu „Stolpersteinen“
Ort: Bei der Gedenktafel für die zerstörte Synagoge (Mitte der Oststraße)
Veranstalter: Evangelischer Konvent Bad Godesberg und Friedenskreis Marienforst, Gedenkstätte für die Bonner Opfer des Nationalsozialismus - An der Synagoge e.V.


Beuel

Dienstag, 9. November 2010, 17.30 Uhr
Schweigegang und Gedenken an Pogromnacht 1938
Ort: Rathaus Beuel
Veranstalter: Gedenkstätte für die Bonner Opfer des Nationalsozialismus - An der Synagoge e.V., Beueler Initiative gegen Fremdenhass in Zusammenarbeit mit junges theater bonn


Dienstag, 9. November 2010,18 Uhr
Vortrag von Dr. Barbara Degen: Asche in Diamanten verwandeln –Gedenkkultur und Menschlichkeit
Ort: Beueler Synagogenplatz (Siegfried-Leopold-Straße/ Ecke Friedrich-Friesen-Straße)
Veranstalter: Gedenkstätte für die Bonner Opfer des Nationalsozialismus - An der Synagoge e.V., Beueler Initiative gegen Fremdenhass in Zusammenarbeit mit junges theater bonn


Dienstag, 9. November 2010, ca. 18.30 Uhr
Schülerinnen und Schüler aus Beuel tragen Texte zur Verfolgung von Juden auf Deutsch und Polnisch vor.
Ort: junges theater bonn (Beuel, Hermannstraße 50):
Veranstalter: Gedenkstätte für die Bonner Opfer des Nationalsozialismus - An der Synagoge e.V., Beueler Initiative gegen Fremdenhass in Zusammenarbeit mit junges theater bonn


Bonn

Dienstag, 9. November 2010, 18 Uhr
Mutters Courage“ von George Tabori – Eintritt frei –
Musikalisches Rahmenprogramm: Mark Rosenthal und Christopher Arpin, Oper Bonn
Ort: Opernfoyer (Am Boeselagerhof 1)
Veranstalter: Gedenkstätte für die Bonner Opfer des Nationalsozialismus - An der Synagoge e.V.


Dienstag, 9. November 2010, 19.30 Uhr
Gedenken am Synagogen-Mahnmal (Erzberger Ufer): Es sprechen der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Jürgen Nimptsch und die Vorsitzende der Synagogengemeinde, Dr. Margaret Traub., Matthias Höhn begleitet das Gedenken mit der Klarinette
Ort: Synagogen-Mahnmal (Erzberger Ufer)
Veranstalter: Gedenkstätte für die Bonner Opfer des Nationalsozialismus - An der Synagoge e.V.


Darmstadt

Mittwoch, 10. November 2010
Mitgliederversammlung des Interkulturellen Rates. Thema ist u.a. Zielgruppen von Rassismus in verschiedenen europäischen Staaten (Sinti und Roma, Juden und Muslime)
Veranstalter: Interkulturelle Rat in Deutschland e.V.


Münster

Donnerstag, 28.Oktober.2010, 20.Uhr,
Prof. Dr. Ulrich Sieg, Marburg: Paul de Lagarde und die Ursprünge des modernen Antisemitismus Vortrag
Ort: Geschichtsort Villa ten Hompel, Kaiser-Wilhelm-Ring 28,
Veranstalter: Geschichtsort Villa ten Hompel in Kooperation mit: Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Münster e.V., Evangelisches Forum Münster e.V. und Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V.


Mittwoch, 03.November 2010, 20 Uhr,
Vortrag: Das Ghetto Litzmannstadt von Dr. Peter Klein, Hamburg:
Ort Geschichtsort Villa ten Hompel, Kaiser-Wilhelm-Ring 28,
Veranstalter: Geschichtsort Villa ten Hompel


Mittwoch, 24.November 2010, 19 Uhr
Mediale Neukonzeption der Gedenkstätte in Bergen-Belsen, Visualisierung vs. Kommentierung, Vortrag von Mareike Lehne und
Über die Grenze geschaut. Die Erinnerung an die Judenverfolgung in den Niederlanden Vorträge im Rahmen der Reihe "Junge Wissenschaft" Vortrag von Jessica Kallhoff
Ort Geschichtsort Villa ten Hompel, Kaiser-Wilhelm-Ring 28,
Veranstalter: Geschichtsort Villa ten Hompel


Montag, 29.November 2010, 10.30 bis 16.Uhr,
Bettina Frank, Theaterpädagogin, Leipzig Kinder des Holocaust Fortbildung im Rahmen der Fortbildungsreihe "Yad Vashem Lectures"
Arbeit mit einem theaterpädagogischen Materialienkoffer
Ort: Geschichtsort Villa ten Hompel, Kaiser-Wilhelm-Ring 28,
Veranstalter: Geschichtsort Villa ten Hompel in Kooperation mit der Bezirksregierung Münster und der Stiftung Erinnerung, Verantwortung, Zukunft


Freitag,10. Dezember 2010, 19 Uhr,
Stolperstein-Lesung Vorstellung von Gedenkblättern, erstellt von Gruppen aus dem Münsterland
Ort: Geschichtsort Villa ten Hompel, Kaiser-Wilhelm-Ring 28,
Veranstalter: „Spuren finden“ e.V.

Sterkrade (Oberhausen)

Samstag, 13. November
Widerstand und Ergebung: Anna Polke und Klaus Zwick lesen Texte von Dietrich Bonhoeffer
Ort: Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Mozartstraße 10
Veranstalter:

Evangelische Kirchengemeinde Holten-Sterkrade
 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS