Nordrhein-Westfalen

Spenden gegen Rechtsextremismus

 
Aktionswochen gegen Antisemitismus 2014

Nordrhein-Westfalen

© Amadeu Antonio Stiftung

 

Im Rahmen der Aktionswochen gegen Antisemitismus finden dieses Jahr in Nordrhein-Westfalen  auch die Aktionswochen NRW statt! Wenn Sie Veranstaltungen ergänzen möchten, melden Sie sich bitte bei janna.petersen(at)amadeu-antonio-stiftung.de.


Bocholt


Dienstag, 4.11., 16.30h

Verdeckte Spuren ent-decken
Art und Inhalt: Stadtrundgang zu den Stolpersteinen und Orten jüdischen Lebens in Bocholt
Veranstaltet von: VHS Bocholt-Rhede-Isselburg

Sonntag, 9.11., 19.30h
Stilles Gedenken

Art und Inhalt: Gedenken und anschließend voraussichtlich im Pfarrsaal St. Georg einen Vortrag von Josef Niebur und Hermann Oechtering über Euthanasieopfer aus Bocholt
Veranstaltungsort: ehemaliger Synagogenstandort vor dem Bocholter Haus des Handwerks
Veranstaltet von: VHS Bocholt-Rhede-Isselburg


Bochum


Donnerstag, 20.11.
They were not silent! Die jüdische Arbeiter- und Gewerkschaftsbewegung in den USA und ihr Kampf gegen NS-Faschismus und Holocaust" mit Martin Schmitt

Art und Inhalt: Vortrag, Filmvorführung, Diskussion zur jüdisch-antifaschistischen Arbeiter- und Gewerkschaftsbewegung in den USA
Ort: Ruhr Universität Bochum Universitätsstraße 150, 44801 Bochum
Veranstaltet im Rahmen der Roten Ruhr Uni 2014

Donnerstag, 27.11.
Vortragsveranstaltung "Antifa-Kino aus Moskau: Deutsches Filmexil in der Sowjetunion 1933–1945" mit Christoph Hesse

Art und Inhalt: Vortrag, Filmvorführung, Diskussion zum antifaschistischen Exil in der Sowjetunion
Ort: Ruhr Universität Bochum, Universitätsstraße 150, 44801 Bochum
Veranstaltet im Rahmen der Roten Ruhr Uni 2014


Dorsten


Dienstag, 4.11., 19:30 Uhr
"Eingeladen war ich nicht".

Art und Inhalt: Lesung und Gespräch mit Ruth Weiss
Veranstaltungsort: Jüdisches Museum Westfalen, Julius-Ambrunn-Straße 1, 46282 Dorsten
Nähe Informationen

Sonntag, 9.11., 19.30 Uhr
"Leben mit Leo". Von Emmy Herzog

Art und Inhalt: Lesung mit Rainer Schepper
Veranstaltungsort: Jüdisches Museum Westfalen, Julius-Ambrunn-Straße 1, 46282 Dorsten
Nähe Informationen


Dortmund

Mittwoch, 5.11., 20 Uhr
Thomas v.d. Osten-Sacken: Antisemitismus und Nah-Ost-Konflikt

Veranstaltungsort: Nordpol (Münsterstraße 99, 44145 Dortmund)
Veranstaltet von: Antifaschistische Union Dortmund
Nähere Informationen

Dienstag, 10.11., 20 Uhr
Paul Mentz: Einführung in die Antisemitismuskritik

Veranstaltungsort: Nordpol (Münsterstraße 99, 44145 Dortmund)
Veranstaltet von: Antifaschistische Union Dortmund
Nähere Informationen

Mittwoch, 26.11., 20 Uhr
Flo Hessel: Antisemitismus und Verschwörungstheorie

Veranstaltungsort: Nordpol (Münsterstraße 99, 44145 Dortmund)
Veranstaltet von: Antifaschistische Union Dortmund
Nähere Informationen


Duisburg


Dienstag, 28.10., 20 Uhr
"Wir wissen was ihr letzten Sommer getan habt."

Diskussionsabend zu den antisemitischen Ausschreitungen des Sommers 2014
mit Carolin Mothes und Sebastian Mohr
Veranstaltungsort: Djäzz - Jazzkeller Duisburg, Börsenstraße 11
Veranstaltet von: Antifa 3D, BgA Duisburg, Emanzipatorische Antifa Duisburg, Gruppe Crème Critique, Initiative gegen Duisburger Zustände
Nähere Informationen

Donnerstag, 06.11., 20 Uhr
Erhobenen Hauptes. (Über)Leben im Kibbuz Ma’abarot

Art und Inhalt: Filmvorführung
Veranstaltungsort: Syntopia, Gerokstraße 2
Veranstaltet von: Antifa 3D, BgA Duisburg, Emanzipatorische Antifa Duisburg, Gruppe Crème Critique, Initiative gegen Duisburger Zustände
Nähere Informationen

Dienstag, 11.11., 20 Uhr
Zur Genese und Gegenwart des Antisemitismus im Fußball

Art und Inhalt: Vortrag von Alex Feuerherdt
Veranstaltet von: Antifa 3D, BgA Duisburg, Emanzipatorische Antifa Duisburg, Gruppe Crème Critique, Initiative gegen Duisburger Zustände
Veranstaltungsort: Djäzz - Jazzkeller Duisburg, Börsenstraße 11
Nähere Informationen


Samstag, 15.11., 14 Uhr
Auf jüdischen Spuren

Art und Inhalt: Stadtspaziergang
Veranstaltungsort: Treffpunkt am Lifesaver
Veranstaltet von: Antifa 3D, BgA Duisburg, Emanzipatorische Antifa Duisburg, Gruppe Crème Critique, Initiative gegen Duisburger Zustände
Nähere Informationen

Dienstag, 18.11., 20 Uhr
Antisemitismus und Antiziganismus als Formen negativer Vergesellschaftung

Art und Inhalt: Vortrag von Nico Bobka
Veranstaltungsort: Djäzz - Jazzkeller Duisburg, Börsenstraße 11
Veranstaltet von: Antifa 3D, BgA Duisburg, Emanzipatorische Antifa Duisburg, Gruppe Crème Critique, Initiative gegen Duisburger Zustände
Nähere Informationen

Montag, 27.11., 20 Uhr
Die Einsamkeit Israels

Art und Inhalt: Buchvorstellung von Stephan Grigat
Veranstaltungsort: Djäzz - Jazzkeller Duisburg, Börsenstraße 11
Veranstaltet von: Antifa 3D, BgA Duisburg, Emanzipatorische Antifa Duisburg, Gruppe Crème Critique, Initiative gegen Duisburger Zustände
Nähere Informationen


Dülmen


Mittwoch, 3.12., 10.30-16 Uhr
Erinnern im öffentlichen Raum: Die Weltkriege und ihre Denkmäler im handlungsorientierten Unterricht (am Beispiel der Stadt Dülmen)

Mit Jens Effkemann (VDK), Ulrike Lendermann (KT Coesfeld), Ulrike Schneider-Müller, Dr. Stefan Sudmann (Stadtarchiv Dülmen)
Teilnahmegebühr: 15 €, Anmeldung unter: tenhomp@stadt-muenster.de oder
FAX: 02 51/4 92-7918
Veranstaltungsort: Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium
Veranstaltet von: mobim - Mobile Beratung im Regierungsbezirk Münster – gegen Rechtsextremismus, für Demokratie


Essen


Samstag, 22.11., 10-21 Uhr
Kongress zur neuen Welle des Antisemitismus im Sommer 2014

u.a. mit Konstantin Bethscheider, Floris Biskamp, Dr. Stephan Grigat, Dr. Olaf Kistenmacher, Katharina König (MdL Die Linke Thüringen), Ahmad Mansour, Prof. Lars Rensmann, Jan Riebe sowie Dr. Tilman Tarach
Veranstaltungsort: Alte Synagoge Essen
Veranstaltet von: Bündnis gegen Antisemitismus Duisburg, Aktionswochen gegen Antisemitismus NRW
Nähere Informationen hier und hier

Erkelenz

Freitag, 28.11., 20:00 Uhr
"Die Einsamkeit Israels" Buchvorstellung und Diskussion mit Stephan Grigat
Veranstaltungsort: Leonhardskapelle, Gasthausstr. 5, 41812 Erkelenz (Kreis Heinsberg)
Veranstaltet von: Antifa Heinsberg mit Unterstützung von BAK Shalom AG NRW, Säkulare Grüne NRW, Michael Schreiner (Fraktionssprecher der Partei DIE LINKE im Kreistag)
Nähere Informationen


Hamm

Donnerstag, 04.12., 19 Uhr
Aufführung des Stücks "Shabat Shalom "– Ein Freitagabend in einer jüdischen Familie
des Jüdischen Theater - BIMAH e.V.

Ort: Gerd-Bucerius-Saal im Heinrich-von-Kleist-Forum
Nähere Informationen folgen

Köln


Montag, 20.10., 18.30 Uhr
Antisemitismus im 21. Jahrhundert: eine Bestandsaufnahme

Art und Inhalt: Vortrag mit Prof. Dr. Monika Schwarz-Friesel
Veranstaltungsort: Hörsaal XXI im Hauptgebäude der Universität zu Köln, Albertus-Magnus-Platz, 50931 Köln.
Veranstaltet von: AStA der Universität Köln
Nähere Informationen

Mittwoch, 22.10., 19 Uhr
Antisemitismus von links – im 20. und 21. Jahrhundert

Art und Inhalt: Vortrag von Olaf Kistenmacher
Veranstaltungsort: Raum S 204 der alten Mensa, Universitätsstraße 16b,
50937 Köln
Veranstaltet von: AStA der Universität Köln
Nähere Informationen

Donnerstag, 23.10., 19 Uhr
NGOs zwischen Hilfe und Hilfsbusiness am Beispiel der palästinensischen Gebiete

Art und Inhalt: Vortrag mit Alex Feuerherdt
Veranstaltungsort: Hörsaal VI im Hauptgebäude der Universität zu Köln, Albertus-Magnus-Platz, 50931 Köln.
Veranstaltet von: AStA der Universität Köln
Nähere Informationen

Freitag, 24.10., 19 Uhr
Über „Tabubrecher“ und „Israelkritiker“

Art und Inhalt: Vortrag mit Philipp Lenhard
Veranstaltungsort: Hörsaal VI im Hauptgebäude der Universität zu Köln, Albertus-Magnus-Platz, 50931 Köln.
Veranstaltet von: AStA der Universität Köln
Nähere Informationen

Samstag, 25.10., 10 Uhr
TSAHAL

Art und Inhalt: Vorführung des Films von Claude Lanzmann mit Vortrag von Karl Pfeifer
Veranstaltungsort: Hörsaal VII, Hauptgebäude der Universität zu Köln, Albertus-Magnus-Platz, 50931 Köln.
Veranstaltet von: AStA der Universität Köln
Nähere Informationen

Dienstag, 28.10., 19:30 Uhr
Antisemitismus und Islamismus unter Jugendlichen

Art und Inhalt: Vortrag von Ahmad Mansour
Veranstaltungsort: Hörsaal VI im Hauptgebäude der Universität zu Köln, Albertus-Magnus-Platz, 50931 Köln.
Veranstaltet von: AStA der Universität Köln
Nähere Informationen

Donnerstag, 30.10., 19:15 Uhr
Ohnmacht und Widerstand in Claude Lanzmanns Filmen

Art und Inhalt: Vortrag von Gerhard Scheit und Filmvorführung von Lanzmanns Film
„SOBIBOR“
Veranstaltungsort: Hörsaal VI im Hauptgebäude der Universität zu Köln, Albertus-Magnus-Platz, 50931 Köln.
Veranstaltet von: AStA der Universität Köln
Nähere Informationen

Montag, 3.11., 19 Uhr
Einführung in die Theorie des Antisemitismus

Vortrag und Diskussion mit Samuel Salzborn
Ort: Hörsaal XIII im Hauptgebäude der Uni Köln, Albertus-Magnus-Platz 1
Veranstaltet von: Bündnis gegen Antisemitismus, Köln
Nähere Informationen

Montag, 10.11., 19 Uhr
Moses Heß. Anmerkungen zur Genese von Sozialismus und Zionismus
Vortrag und Diskussion mit Volker Weiß
Ort: Raum S 204 der Studiobühne, Universitätsstraße 16b
Veranstaltet von: Bündnis gegen Antisemitismus, Köln
Nähere Informationen

Montag, 17.11., 19 Uhr
Geschichte des Zionismus
Vortrag und Diskussion mit Carsten Schliwski
Ort: in Raum S 204 der Studiobühne, Universitätsstraße 16b
Veranstaltet von: Bündnis gegen Antisemitismus, Köln
Nähere Informationen


Lünen


Montag, 10.11., 18 Uhr
Esther Bejarano und Microphone Mafia

Art und Inhalt: Lesung und Konzert
Veranstaltungsort: Stadtkirche St. Georg
Veranstaltet von: Multikulturelles Forum e.V.
Nähere Informationen


Moers


Samstag, 8.11., 11-18 Uhr
Antisemitismus: von den jüngsten antisemitischen Demonstrationen bis zur Rolle der Medien

 Workshops und Vorträge
Veranstaltet von: Jusos im Kreis Wesel, Jusos Moers, AK Hayyim in der SPD Rheinkamp
Nähere Informationen

Sonntag, 9.11., 14-20 Uhr
Stadtrundgang"Jüdisches Leben in Moers" mit Bernd Schmidt
anschließend Diskussion und gemeinsame Mahnwache am Altmarkt

Veranstaltet von: Jusos im Kreis Wesel, Jusos Moers, AK Hayyim in der SPD Rheinkamp
Nähere Informationen


Münster


Sonntag, 14.12., 11.30 Uhr
Gedenken an die erste Deportation aus Münster am 13. Dezember 1941

Veranstaltungsort: an der Gedenkstele Ecke Warendorfer Straße / Kaiser-Wilhelm-Ring
Veranstaltet von: Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Münster. e. V.

Sonntag, 14.12., 12.00 Uhr
„Eine Herzenssache“ Dokumentation zum Leben von Marga Spiegel von Petra Seeger

Ort: Cinema, Warendorfer Straße
Veranstaltet von: Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Münster. e. V. in Kooperation mit dem Geschichtsort Villa ten Hompel, LWL-Medienzentrum für Westfalen, Cinema – Die Linse e.V.

Sonntag, 14.12., 18.00 Uhr
Lesung zu Stolpersteinen im Münsterland mit Peter Schilling „Gedenkblätter im Gespräch“

Ort: Festsaal der Jüdischen Gemeinde Münster, Klosterstraße 8/9 In Kooperation mit: Spuren Finden – Erinnerung und Gedenken im Münsterland e.V.


Siegen


Freitag, 8.11., 14 Uhr
Zum Verhältnis von Kapitalismuskritik und Antisemitismus

Art und Inhalt: fünfstündiges Tagesseminar zum Verhältnis von Kapitalismuskritik und Antisemitismus (Anmeldungen bitte an lilisiegen@gmx.de)
Veranstaltungsort: VEB Siegen, Marienborner Straße 16
Veranstaltet von: Linke Liste Siegen
Nähere Informationen


Windeck-Rosbach


Sonntag, 9.11., 16 Uhr
Offizielle Gedenkstunde des Rhein-Sieg-Kreises in der Gedenkstätte „Landjuden an der Sieg“ anlässlich des 76. Jahrestages der Novemberpogrome von 1938 mit dem Ehrengast Tamar Dreifuss

Veranstaltungsort: Gedenkstätte „Landjuden an der Sieg“


Wuppertal


Dienstag, 28.10., 19.30 Uhr
Premiere der Dokumentation „Typisch Jude

Im Anschluss an die Filmaufführung gibt es eine Publikumsdiskussion
Ort: CinemaxX Wuppertal, Bundesallee 250
Veranstaltet von: Medienprojekt Wuppertal
Nähere Informationen


 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS