Sachsen

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

Sachsen

 

Der Veranstaltungskalender wird regelmäßig mit nachgemeldeten Veranstaltungen aktualisiert. 

 

 

Apolda
 
Freitag, 9. November, 18-18.30 Uhr
 
Gedenken an den Stolpersteinen
Ort: Bernhard-Prager-Gasse 8, Stolpersteine für Bernhard, Heinz und Gertrud Prager, Fanny Katzenstein
Veranstalter: Initiative „Mahnwache und STOLPERSTEINE putzen“ beim Friedenszentrum e.V. Weitere Informationen: http://www.9ternovember.de/
 
 
 
 
Borna
 
Freitag, 9. November, 18-18.30 Uhr
 
Gedenken an den Stolpersteinen
Ort: Stolpersteine der Familie Rose, Roßmarktschen Straße 32
Veranstalter: Initiative „Mahnwache und STOLPERSTEINE putzen“ beim Friedenszentrum e.V. – Leipzig in Kooperation mit OBM Frau Simone Luedtke, Carolin und Sandra Münch vom Bon Courage e.V - Leipziger Friedenspreisträgerinen
Weitere Informationen: http://www.9ternovember.de/
 
 
 
 
 
Chemnitz
 
Donnerstag / 1. November / 18 Uhr
 
Ein Stolperstein... für Rosa Brudner
Veranstaltung und Gespräch mit Chemnitzer Kriminologe und
Ehrenvorsitzender des Verbandes der Verfolgten des Naziregimes, Justin
Sonder, und dem Enkel von Rosa Brudner
Ort: Soziokulturelles Zentrum QUER BEET, Rosenplatz 4
Veranstalter: Soziokulturelles Zentrum QUER BEET
 
 
 
 
Freitag, 9. November, 18-18.30 Uhr
 
Gedenken an den Stolpersteinen
Ort: Hohe Straße 9, Stolperstein für Familie Benjamin
Veranstalter: Initiative „Mahnwache und STOLPERSTEINE putzen“ beim Friedenszentrum e.V. – Leipzig in Kooperation mit VVN-BdA Stadtverband Chemnitz
Weitere Informationen: http://www.9ternovember.de/
 
 
 
 
Dienstag, 13. November 2012, 18 Uhr
 
„Ich hatte vier Mütter und drei Väter“
Lesung mit Zeitzeugin Sieglinde Helmsdorf
Ort: Evangelische Buchhandlung, Reitbahnstraße
Veranstalter: Soziokulturelles Zentrum QUER BEET und Evangelische Buchhandlung
 
 
 
 
 
Delitzsch
 
 
Freitag, 9. November, 18-18.30 Uhr
 
Gedenken an den Stolpersteinen
Ort: Breitestraße 1, Körnerstraße 19, Lindenstraße 12, Mozartstraße 4
Veranstalter: Initiative „Mahnwache und STOLPERSTEINE putzen“ beim Friedenszentrum e.V. – Leipzig
 
 
 
 
 
Döbeln
 
 
Donnerstag, 01.November. 20 Uhr
 
Thematischer Filmabend: "Lemon Tree"
Ort: Cafe Courage
Veranstalter: Treibhaus Döbeln e.V.
 
 
 
 
Freitag, 02.November, 18.30 Uhr
 
Zeitzeugengespräch mit Herrn Justin Sonder
Ort: Cafe Courage
Veranstalter: Treibhaus Döbeln e.V.
 
 
 
 
Samstag, 03.November, Treffpunkt 07.00 Uhr / Hauptbahnhof Döbeln
 
Die Bildungsfahrt "Auf den Spuren der Glasbergs" führt die Teilnehmer_innen nach Berlin.
Anmeldung unter stephan_conrad@treibhaus-doebeln.de Es wird ein Unkostenbeitrag von 10,- € erhoben.
Veranstalter: Treibhaus Döbeln e.V.
 
 
 
Sonntag, 04.November, 10 Uhr
 
Jüdischer Feiertagsbrunch
Ort: Frauenzentrum "Regenbogen e.V." Zwingerstraße 3 in Döbeln
Veranstalter: Treibhaus Döbeln e.V.
 
 
 
 
Montag, 05.November, 19 Uhr
 
"Zigeuner", "Jude", "Bauer" - Thesen zum Verhältnis von Antiziganismus und Antisemitismus
Vortrag von und mit Markus End
Ort: Cafe Courage
Veranstalter: Treibhaus Döbeln e.V.
 
 
 
 
Donnerstag, 08.November, 20 Uhr
 
Thematischer Filmabend "GEH UND LEBE"
Ort: Cafe Courage
Veranstalter: Treibhaus Döbeln e.V.
 
 
 
 
Freitag, 9. November, 18 Uhr
 
Gedenken an den Stolpersteinen
Treffpunkt Theaterstraße 4
Veranstalter: Initiative „Mahnwache und STOLPERSTEINE putzen“ beim Friedenszentrum e.V. – Leipzig in Kooperation mit Treibhaus e.V.
 
 
 
 
Samstag, 10. November, 20 Uhr
 
Klezmerabend mit Live Konzert von "RADA synergica"
Ort: Cafe Courage
Veranstalter: Treibhaus Döbeln e.V.
 
 
 
 
Sonntag, 11. November, 13 Uhr
 
Historischer Stadtrundgang der Geschichtswerkstatt Döbeln "Jüdisches Leben in Döbeln"
Treffpunkt Cafe Courage
Veranstalter: Treibhaus Döbeln e.V.
 
 
 
 
Freitag, 16.11. & Samstag 17.11.2012
 
Workshop "Israelbezogener Antisemitismus"
Ort: Cafe Courage Döbeln
Veranstalter: Treibhaus Döbeln e.V. in Kooperation mit der Amadeu Antonio Stiftung
 
 
 
 
Freitag, 23.November, 19.30 Uhr
 
Aufführung des Theaterstückes "Sechszehn Verletzte"
Ort: im Theater in Döbeln
Veranstalter: Treibhaus Döbeln e.V.
 
  
 
 
 
Dresden
 
 

 

Freitag, 9. November, 11-19 Uhr, diverse Orte in Dresden
Nachdenkveranstaltung aus Anlass des 9. Novembers 1938
Programm: 11.00 Uhr
 
Oberbürgermeisterin Helma Orosz lädt ein zum Gedenken an die Opfer des Holocaust anlässlich des 74. Jahrestages des Novemberpogroms Stele am Brühlschen Garten anschl. Imbiss im RestaurantCafé Brühlscher Garten (Reformierte Gemeinde) möglich
 
13.00 Uhr
Fahrt zum Jüdischen Friedhof und Führung durch Hatikva e.V. Fiedlerstraße/ Ecke Fetscherstraße, Bus-Transfer zum Friedhof und zurück
 
15.00-16.30 Uhr
Forum „Gelebte Erinnerung in Dresden“ im jüdischen Gemeindehaus, Hasenberg 1
 
Dr. Nora Goldenbogen
Vorsitzende der jüdischen Gemeinde zu Dresden, “Den Jüdischen Friedhof als kulturelles Erbe erhalten: Chancen und Herausforderungen“
 
Erika Buhr
Aktion Sühnezeichen Friedensdienste, langjährige Leiterin der Sommerlager bei Pflegearbeiten auf jüdischen Friedhöfen in Polen und Tschechien, „Lernen und Begegnung in den ASF-Sommerlagern: Ein Erfahrungsbericht“
 
Dr. Peter Meis, Oberlandeskirchenrat der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsen, „Zur Bedeutung der jüdischen Erinnerung für die Dresdner Gedenkkultur“
 
anschl. Kaffee/Tee im RestaurantCafé Brühlscher Garten (Reformierte Gemeinde) möglich
 
17.30 Uhr
Schabbatgottesdienst in der Neuen Synagoge, Hasenberg 1
 
18.30 Uhr
Kiddusch und Gespräche
 
Anmeldung zur Veranstaltung am 9. November 2012, Dresden
 
Aktion Sühnezeichen Friedensdienste
Auguststraße 80, 10117 Berlin
Email: infobuero@asf-ev.de
Telefon: 030/28395-184
Fax: 030/28395-135
 
Veranstalter Jüdische Gemeinde zu Dresden, die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Dresden e.V., der Kulturbüro Sachsen e.V. und Aktion Sühnezeichen Friedensdienste
 
 
 
 
 
Freitag, 9. November, 18-18.30 Uhr
 
Gedenken an den Stolpersteinen
Ort: diverse Orte der Stadt, wo Stolpersteine verlegt sind (http://www.9ternovember.de/index.php?option=com_eventtableedit&view=default&Itemid=112)
Veranstalter: Initiative „Mahnwache und STOLPERSTEINE putzen“ beim Friedenszentrum e.V. – Leipzig in Kooperation mit Verein Agenda Alternativ e.V., Förderverein Schule am Leubnitzbach, HATiKVA
Weitere Informationen: http://www.9ternovember.de/
 
 
 
 
 
Freiberg
 
 
Freitag, 9. November, 18-18.30 Uhr
 
Gedenken an den Stolpersteinen
Ort: diverse Orte der Stadt, wo Stolpersteine verlegt sind
Veranstalter: Initiative „Mahnwache und STOLPERSTEINE putzen“ beim Friedenszentrum e.V. – Leipzig
Weitere Informationen: http://www.9ternovember.de/
 
 
 
 
 
Görlitz
 
 
Freitag, 9. November, 18-18.30 Uhr
 
Gedenken an den Stolpersteinen
Ort: Luisenstraße 21, Stolperstein für „Eugen Bass“
Veranstalter: Initiative „Mahnwache und STOLPERSTEINE putzen“ beim Friedenszentrum e.V. – Leipzig
Weitere Informationen: http://www.9ternovember.de/
 
 
 
 
 
Grimma
 
 
Freitag, 9. November, 18-18.30 Uhr
 
Gedenken an den Stolpersteinen
Ort: an diversen Stolpersteinen in der Stadt. Weitere Infos zu den Orten des Gedenkens in Grimma: http://www.9ternovember.de/index.php?option=com_eventtableedit&view=default&Itemid=99
Veranstalter: Initiative „Mahnwache und STOLPERSTEINE putzen“ beim Friedenszentrum e.V. – Leipzig in Kooperation mit Ev. - Luth. Kirchgemeinde Grimma
Weitere Informationen: http://www.9ternovember.de/
 
 
 
 
 
Leipzig
 
 
Freitag, 9. November, 17-17.30 Uhr
 
Gedenken an die Novemberpogrome von 1938
Ort: Gedenkstätte der ehemaligen Synagoge in der Gottschedstraße
Anschließend wird die Aktion "STOLPERSTEINE putzen" symbolisch vor dem Haus *Dittrichring 13* zum Gedenken an die jüdische Familie Frankenthal im Beisein der SchirmherrInnen Frau Daniela Kolbe (MdB SPD),  Frau Monika Lazar (MdB Bu90/Die Grünen), Frau Dr. Barbara Höll (MdB DIE LINKE), Herr Wolfgang Tiefensee (MdB SPD) und Herr Dr. Thomas Feist (MdB CDU) begonnen, bevor sich die Akteure an die einzelnen Stolpersteine in der Stadt Leipzig begeben, um von 18:00-18:30 Uhr die gemeinsame Mahnwache und das "STOLPERSTEINE putzen" an allen Stolpersteinen in Leipzig durch zu führen.
  
 
 
 
Freitag, 9. November, 18-18.30 Uhr
 
Gedenken an den Stolpersteinen
Ort: an diversen Stolpersteinen in der Stadt. Weitere Infos zu den Orten des Gedenkens in Leipzig: http://www.9ternovember.de/index.php?option=com_eventtableedit&view=default&Itemid=98
Veranstalter: Initiative „Mahnwache und STOLPERSTEINE putzen“ beim Friedenszentrum e.V. – Leipzig in Kooperation mit Ev. - Luth. Kirchgemeinde Grimma
Weitere Informationen: http://www.9ternovember.de/
 
 
 
 
Samstag, 10. November, 19 Uhr
 
Gemeinsames Gedenken in der Thomaskirche
mit dem Leipziger Synagogalchor
Predigt: Rabbiner Walter Rothschild, Berlin
„Der gewohnte Gedenktag ist in diesem Jahre Sabbat, dessen Erhalt ein
Zeichen für das Bestehen des Volkes Israel ist.
Die Überfälle auf die Synagogen, Gemeinden und Wohnungen begannen in
der Nacht zum 10. November 1938.
So liegt unser Gedenken diesem Jahr nach Sabbatende am 10. November.“
Anschließend Kerzenweg zur Gedenkstätte an die zerstörte
Gemeindesynagoge in der Gottschedstraße
Veranstalter: Jüdisch-Christliche Arbeitsgemeinschaft Leipzig
Weitere Informationen: http://www.jcha.de/programm.html
 
 
 
 
Montag, 12. November, 16 Uhr
 
Gedenken „Wo ist dein Bruder?“
Ort: Gedenkstein am Partheufer gegenüber dem Zooeingang
Veranstalter: Jüdisch-Christliche Arbeitsgemeinschaft Leipzig
Weitere Informationen: http://www.jcha.de/programm.html
 
 
 
 
Montag, 12. November, 17 Uhr
 
Friedensgebet
Ort: Nikolaikirche
Veranstalter: Jüdisch-Christliche Arbeitsgemeinschaft Leipzig
Weitere Informationen: http://www.jcha.de/programm.html
 
 
 
Dienstag, 13. November, 19 Uhr
 
Die Jüdisch-Christliche Arbeitsgemeinschaft von 1985 bis 2005
Ort: Ariowitsch-Haus, Hinrichsenstraße 14
Veranstalter: Bürgervereins Waldstraßenviertel e.V.
Weitere Informationen: http://www.jcha.de/programm.html
 
 
 
 
Donnerstag, 29. November, 19 Uhr
 
„Von Krakau nach Auschwitz: ein Anfang und kein Ende …“
Multimedialer Vortrag von Frau Dr. Corinna Linde
Ort: Ariowitsch-Haus, Hinrichsenstraße 14
Veranstalter: Jüdisch-Christliche Arbeitsgemeinschaft Leipzig
Weitere Informationen: http://www.jcha.de/programm.html
 
 
 
 
 
Markkleeberg
 
 
Freitag, 9. November, 18-18.30 Uhr
 
Gedenken an den Stolpersteinen
Ort: Hauptstraße 3, Stolperstein „Olla (Olga) und Ludwig Bamberger“
Veranstalter: Initiative „Mahnwache und STOLPERSTEINE putzen“ beim Friedenszentrum e.V. – Leipzig in Kooperation mit Berufliches Schulzentrum 1 Leipzig
Weitere Informationen: http://www.9ternovember.de/
 
 
 
 
 
Oschatz
 
 
Montag 05 Dezember bis Freitag 21. Dezember
 
Ausstellung: ANNE FRANK - eine Geschichte für heute
täglich von 10 - 18 Uhr geöffnet
Ort: Soziokulturelles Zentrum E-Werk Oschatz
Veranstalter. : Soziokulturelles Zentrum E-Werk Oschatz
nähere Informationen zu den Begleitveranstaltungen folgen
 
 
 
Freitag, 9. November, 18-18.30 Uhr
 
Gedenken an den Stolpersteinen
Ort: Strehlaer Strasse 7, Stolpersteine „Betty und Wally Selma Hirschfeld“ und „Leopold und Rosalie Mendel“
Veranstalter: Initiative „Mahnwache und STOLPERSTEINE putzen“ beim Friedenszentrum e.V. – Leipzig in Kooperation mit E-Werk Oschatz
Weitere Informationen: http://www.9ternovember.de/
 
 
 
 
 
Pirna
 
 
Dienstag, 6. November 2012, 18 Uhr
 
Ausstellungseröffnung „Jüdisches Leben in Pirna und der Sächsischen Schweiz“
Ort: Kulturkiste K2, Kirchgasse 2, 01796 Pirna
Veranstalter: AKuBiZ e.V.
 
 
 
 
Dienstag, 6. November bis Freitag 21. Dezember
Ausstellung „Jüdisches Leben in Pirna und der Sächsischen Schweiz“
Die Ausstellung kann bis zum 21. Dezember 2012 jeden Montag, Mittwoch und Freitag in der Zeit von 15 bis 20 Uhr besucht werden. Im November zusätzlich jeden Dienstag von 9 bis 16 Uhr.
Ort: Kulturkiste K2, Kirchgasse 2, 01796 Pirna
Veranstalter: AKuBiZ e.V.
 
 
 
 
 
Samstag, 10. November, 18 Uhr
 
Buchlesung "Wodka ist immer koscher"
Ort: Stadthaus Pirna, Markt 10
Veranstalter: AKuBiZ e.V.
 
 
 
 
 
Schneeberg
 
 
Freitag, 9. November, 18-18.30 Uhr
 
Gedenken an den Stolpersteinen
Ort: Stolperstein für Eva Ester Scheinik
Veranstalter: Initiative „Mahnwache und STOLPERSTEINE putzen“ beim Friedenszentrum e.V. – Leipzig
 
 
 
 
 
Wurzen
 
Sonnabend, 3. November 2012, 9 Uhr
 
Stolpersteinverlegung
Ort: in der Wenceslaigasse / Ecke Färbergasse.
Veranstalter: AG Hoffnung
 
 
 
 
 
Zittau
 
 
Freitag, 9.November, 17.30 Uhr- 20.30 Uhr
 
17.30 Uhr Finissage der Ausstellung von M. Kamphake/Görlitz „Gerechte unter den Völkern“
Ort: Foyer Marienkirche
18.00 Uhr Ökumenische Andacht, Marienkirche
18.30 Uhr Ansprache und Kranzniederlegung, Lessingstr.
19.00 Uhr Multimediavortrag von Dr. Lappe/Dresden „Jude bleiben- Deutscher werden“,
Ort: Gemeindehaus der Kath. Kirche, Lessingstr.
Der Vortrag erzählt die Geschichte der Familie Lappe anhand von bewahrten und gefundenen Dokumenten von 1790 bis in die Gegenwart.
Veranstalter: „Hillerschen Villa“/Initiative Erinnerung und Versöhnung in Zittau
 
 
 
 
Freitag, 9. November, 18-18.30 Uhr
 
Gedenken an den Stolpersteinen
Ort: Stolpersteine der Stadt
Veranstalter: Initiative „Mahnwache und STOLPERSTEINE putzen“ beim Friedenszentrum e.V. – Leipzig
 
 

Dieser Veranstaltungskalender wird während der Aktionswochen laufend aktualisiert.

 

Sollen Ihre  Veranstaltungen auch hier beworben werden, haben Sie Fragen oder ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Dann schreiben Sie uns: jan.riebe@amadeu-antonio-stiftung.de

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS