Weiterbildungen für Fachkräfte

Spenden gegen Rechtsextremismus

 
KLICK DICH NICHT WEG!

Weiterbildungen für Fachkräfte der pädagogischen und sozialen Arbeit zum Thema "Hate Speech/Antidiskriminierungsarbeit Online"

 

Neben den Train-the-Trainer Workshops zum Thema „Hate Speech begegnen“ bietet das Projekt debate – für digitale demokratische Kultur auch Weiterbildungen für Fachkräfte der pädagogischen und sozialen Arbeit an. Die Formate sind vielfältig und richten sich an Lehrer_innen, Sozialarbeiter_innen, Pädagog_innen und andere Multiplikator_innen im Feld. Die Weiterbildungen laden dazu ein, sich nicht von dem gesamtgesellschaftlichen Problem wegzuklicken und passiv-frustriert in der eigenen Filterblase zu verschwinden.

Vielmehr möchten die Mitarbeitenden des Projektes Sie ermutigen sich den Raum Social Web mit Hilfe von angeleiteten interaktiven Übungen sowie fachlich fundierten Inputs auch pädagogisch und antidiskriminatorisch zu erarbeiten. Diese unterstützen das Dekodieren und Erkennen auch von verschleierten rechten und menschenfeindlichen Inhalten im Netz. Sie zu erkennen, aufzudecken sowie die Argumentationsweisen Rechtsextremer zu durchschauen und darauf reagieren zu können und zu wissen, wann man sich sinnvoll positionieren kann – all das wird Ihnen auf eine reflektierte Weise vermittelt.

Ziel ist es, Motivation dafür zu schaffen, sich als pädagogische_r Multiplikator_in einzubringen oder sich in den digitalen Raum der fairen Debatte einzuschalten, um dann Jugendliche genau dafür zu befähigen. Sie sollen lernen sich kritisch und reflektiert mit menschenverachtenden Inhalten, Hate Speech oder den Vorstufen eines vergifteten Kommunikationsklimas auseinanderzusetzen und sich mit Aspekten einer positiv gestalteten, gewaltfreien Debattenkultur online zu beschäftigen.

 

Anfragen für Weiterbildungen, Diskussionsrunden und Workshops:

Kontakt
debate@amadeu-antonio-stiftung.de

 

Formate und Inhalte der Weiterbildungen

Wir gestalten unsere Weiterbildungen entsprechend der Wünsche der Auftraggeber_innen. Diese können je nach Länge des Formats unterschiedliche Schwerpunkte enthalten und sowohl theorienah als auch praxisnah aufbereitet werden. Wir richten uns dabei stets nach den Vorkenntnissen und Arbeitsfeldern der Teilnehmer_innen. Der finanzielle Rahmen richtet sich nach Format und Dauer der Weiterbildung – sprechen Sie uns an, wenn Interesse besteht.

mögl. Zeitrahmen

 

mögl. Inhalte

 

ganztägig

ab 5 Std. - max. 7 Std. 

 

halbtägig

ab 2 Std. - max. 5 Std.

 

mini

ab 1 Std. - max. 2 Std.

 

 

  • Einführung in das Thema Hate Speech
  • Basiswissen zu rechten Akteuren im Netz
  • Einführung in Counter Speech
  • Praktische Übungen zur Einordnung von Hate Speech Inhalten und entsprechenden Reaktionen
  • Praktische Übungen zum Erkennen von Verschleierungstechniken rechter Akteure online
  • Praktische Übungen / Simulation von Counter Speech online
  • Praktische Übungen zum Entlarven von Fake News und Verschwörungerzählungen
  • Zusammenfassung  von Handlungsstrategien und angemessenen Reaktionen auf Hate Speech
  • Entwicklung eigener Gegenstrategie in Gruppenarbeit
  • Reflektion zu allen Übungen und Inhalten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Achtung! coming soon

 

  • Fachkräfte schulen und weiterbilden - Baukasten Social Media für Sozialarbeiter_innen

Wie können Sozialarbeiter_innen und andere Fachkräfte der pädagogischen Arbeit abgeholt werden? Wie kann ihnen vermittelt werden, dass Social Media für junge Menschen Relevanz hat? Wie kann ihnen die Angst vor der digitalen Welt genommen und der Mehrwert von dessen Nutzung nahe gebracht werden?

Der Kerngedanke ist die Verknüpfung von Off- und Online. Der Fokus soll beim Baukasten genau darauf liegen: Wie kann das Altbekannte aus dem Off- ins Online übertragen werden – schaut mal, das kennt ihr doch!

Der Baukasten soll lebensweltnah und authentisch sein. Er wird Praktiker_innen dabei helfen, Social Media praktikabel und gewinnbringend in ihren Arbeitsalltag zu integrieren, ohne dabei Ressourcen zu fressen. Dazu wird zu Beginn einfach erklärt, was Social Media kann, es werden Begrifflichkeiten erläutert und die Schnittpunkte zwischen Sozialen Medien und Sozialer Arbeit herausgestellt.

Der Baukasten wird aus theoretischen und praktischen Inhalten bestehen, die nach Belieben kombiniert werden können und unterschiedliche Bedürfnisse, je nach Kenntnisstand der Anfragenden, bedient.

 

Bild-Adresse:

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS

 
 
 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.