Stolpersteine in Berlin-Friedenau geschändet

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

06.06.2013, Stolpersteine in Berlin-Friedenau geschändet

Berlin

(Berlin)

Quelle:
endstation-rechts.de, 06.06.2013

In Berlin-Friedenau haben Unbekannte in der Nacht auf den 06.06. 2013 bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen zahlreiche Stolpersteine geschändet. Aufwändig lackierten der oder die Täter*innen die Mahnmale in der Stier-, der Frege-, der Wilhelm-Hauff- und Handjerystraße mit schwarzer Farbe. Die erneute Schädigung der Steine ist auch im Zusammenhang mit den Einschüchterungsversuchen gegen eine 62-jährige Berlinerin zu sehen, die sich in einer politischen Initiative für Stolpersteine in Schöneberg engagiert.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS