Jüdischer Friedhof in Kröpelin geschändet

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

27.06.2012, Jüdischer Friedhof in Kröpelin geschändet

Mecklenburg-Vorpommern

(Kröpelin)

Quelle:
Ostsee-Zeitung, 28.06.2012 Jüdischer Friedhof in Kröpelin geschändet

Der jüdische Friedhof in Kröpelin nahe Rostock ist von Unbekannten verwüstet wurden. Die unbekannten Täter stießen Grabsteine um, rissen diese aus der Verankerung und verbeulten mit einem Stein Hinweistafel des Friedhofs Spaziergänger hatten am Donnerstag, den 28.06. die Verwüstungen auf dem Friedhof bemerkt. Dieser war erst im Mai neu eingeweiht worden, nachdem er bereits im letzten Jahr von Neonazis geschändet wurde. Damals sprühten die Täter u.a. Hakenkreuze und SS-Runen auf die Grabsteine.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS