Stolpersteine in Berlin-Friedenau geschändet

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

06.06.2013, Stolpersteine in Berlin-Friedenau geschändet

Berlin

(Berlin)

Quelle:
endstation-rechts.de, 06.06.2013

In Berlin-Friedenau haben Unbekannte in der Nacht auf den 06.06. 2013 bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen zahlreiche Stolpersteine geschändet. Aufwändig lackierten der oder die Täter*innen die Mahnmale in der Stier-, der Frege-, der Wilhelm-Hauff- und Handjerystraße mit schwarzer Farbe. Die erneute Schädigung der Steine ist auch im Zusammenhang mit den Einschüchterungsversuchen gegen eine 62-jährige Berlinerin zu sehen, die sich in einer politischen Initiative für Stolpersteine in Schöneberg engagiert.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS

 
 
 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.