03042017 Schmierereien an Gedenkstätte

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

03.04.2017, Schmierereien an Gedenkstätte

Niedersachsen

(Wilhelmshaven)

Quelle:
Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland Graffiti in Wilhelmshaven - Polizei bittet um Mithilfe

Die Gedenkstätte "Seefrieden" wurde zum wiederholten Mal mit antisemitischen und rassistischen Symbolen beschmiert. Die Polizei Wilhelmshaven teilte mit, dass ein Zeuge am 03.04.2017 Symbole verfassungsfeindlicher Organisationen in weißer und schwarzer Farbe an der Gedenkstätte entdeckt habe, die sich offenbar schon länger dort befanden. Am 18.10.2016 hatte die Gruppe "Antifaschistischer Anker WHV" mehrere Bilder veröffentlicht und erklärt, dass im Zeitraum vom 12.10. bis 14.10.2016 insgesamt 17 Hakenkreuze, mehrere SS-Runen sowie die Worte "Juden vergasen" und "Scheiß Nigger" an die Gedenkstätte geschmiert wurden. Dies sei seit den letzten Monaten bereits der dritte Vorfall gewesen. Nach der Renovierung am 02.11.2016 seien die Symbole direkt wieder aufgebracht worden.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS