07-12-2017 Radfahrerin als „Jude“ beschimpft

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

07.12.2017, Radfahrerin als „Jude“ beschimpft

Berlin

(Berlin)

Quelle:
RIAS (via Facebook)

Eine Radfahrerin wird auf der Schloßstraße antisemitisch angepöbelt. Die Betroffene fährt Richtung Rathaus Steglitz, als sie von einem Mann angeschrien wird, der die Straße überqueren will. Er ruft von der Seite: „Mach dein Licht an, du Jude“. Die Frau hält an und bittet ihn, seine Aussage zu wiederholen, was er tat, dabei jedoch das Wort Jude weglässt. Als die Betroffene weiterfährt, ruft er allerdings erneut: „Mach dein Licht an, du Jude“. Dieses Mal antwortet die Betroffene laut, dass sie sich nicht von ihm anschreien lasse und er sich „verpissen“ soll. Der Mann ruft ihr mehrfach aggressiv „Jude“ und „Du scheiß Jude“ hinterher.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS

 
 
 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.