08.03.2017 Mann mit antisemitischen Zeilen wegen Volksverhetzung verurteilt

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

08.03.2017, Mann mit antisemitischen Zeilen wegen Volksverhetzung verurteilt

Hessen

(Gießen)

Quelle:
Jungle World

Ein 33-jähriger Mann wird wegen Volksverhetzung verurteilt: Mit seinem Musiklabel „Überlegenheit durch Intoleranz“ hatte der Mannheimer verschiedene Platten der Kategorie „National Socialist Black Metal“ verkauft, darunter Bands wie „Arisches Blut“ oder „Holocauststurm“, deren Lieder eindeutig antisemitische, rassistische und NS-verherrlichende Zeilen enthalten. Außerdem zieren Hakenkreuze und SS-Runen die Cover der Platten. Der Richter verurteilt den Mann zu einer Geldstrafe in Höhe von 4.800 Euro.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS

 
 
 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.