08-09-2017 Antisemitisch am Bahnhof beschimpft

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

08.09.2017, Antisemitisch am Bahnhof beschimpft

Hessen

(Hattersheim)

Quelle:
RIAS (via Facebook)

Vier Tourist*innen, von denen einer eine Kippa trägt, warten am frühen Nachmittag auf die S-Bahn, als ein Mann anfängt sie antisemitisch zu beschimpfen. Zunächst sagt er mehrmals an die Gruppe gerichtet „Jude“. Danach wird er lauter und schreit „Scheißjude“ und „Haut ab!“. Eine Zeugin weist den Täter an, er solle aufhören, sich antisemitisch zu äußern. Daraufhin beruhigt sich der Mann etwas und entfernt sich einige Meter, behält aber die Tourist*innen weiterhin fest im Blick. Die Gruppe reagiert verständnislos und erkundigt sich bei der Zeugin, ob solche Verbalattacken in der Region üblich seien. Die anschließende S-Bahnfahrt verläuft ereignislos. Nach Aussage der Zeugin hatte sie kurz zuvor einen völlig unverdächtigen Kontakt mit dem Antisemiten gehabt, der sich bei ihr nach dem Weg erkundigt hatte.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS

 
 
 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.